Torben Søndergaard: Ehemaliger Bäcker reformiert die Kirche

Bisher nahm ich an wenigen christlichen Konferenzen persönlich teil, aber das so genannte Kickstart-Treffen mit Torben Søndergaard hat mich interessiert. Am Freitag (29.05.2015) reiste ich mit dem Zug nach Oerlikon und besuchte das dreitägige Seminar in der christlichen Gemeinde Vineyard. Der Evangelist aus Dänemark erzählte beeindruckende Geschichten, die er mit Gott erlebte.

In der Vergangenheit arbeitete er in einer Bäckerei und war frustriert über sein Leben. Ein Hilferuf in den Himmel löste eine Kette von Ereignissen aus, die Torben näher zu Jesus brachte. So hatte er eine schicksalshafte Begegnung mit einem gläubigen Freund, fastete intensiv und begann eine kompromisslose Nachfolge. Trotz früherer Probleme mit der Sprache schrieb er mehrere Bücher und betete sogar im nationalen TV für die Kranken. Heute hat das Wort «Christ» für ihn eine andere Bedeutung, welche viel tiefer geht als die traditionelle Kirche lehrt.

Während des Events in Zürich konzentrierte sich der 39-jährige Familienvater auf die Apostelgeschichte aus der Bibel und rief zu einer neuen Reformation der Kirche mit seinem Projekt «The Last Reformation» auf. Spannend waren die Einsätze ausserhalb des Gebäudes, wo man für Leute beten konnte und Menschen getauft wurden. Inzwischen haben Torben und sein Team auch einen Film namens «Die letzte Reformation: Der Anfang» im Internet veröffentlicht. Weitere Dokumentationen sollen folgen…

Gebete in «Florida» und NFL-Spieler findet Jesus

Fahrplan ins Himmelreich, Tattoo und Kickstart bei Grasswil

Erbauliche Kommunikation, Lehre aus Bremerhaven und Samhain