Erntezeit! Suche die Person des Friedens

Gemäss der Bibel ist es eine Tatsache, dass die Ernte reif ist. Im Klartext: Viele Menschen warten auf Rettung und sind offen für Gottes Heilsplan. Deshalb sagte Jesus seinen Schülern, findet eine Person des Friedens und nehmt euch Zeit, um die frohe Botschaft mit ihr zu teilen – siehe Lukas 10, 1-9. Der Schöpfer von Himmel und Erde hat seinen eingeborenen Sohn aus Liebe geopfert, damit wir nicht in unseren Sünden sterben müssen und in die Hölle fahren.

Wenn jemand das Geschenk der Gnade nicht empfangen will, ist es besser das Gespräch zu beenden – siehe Lukas 10, 10-12. Gott warnt uns sogar davor, himmlische Schätze zu offenbaren, wenn die Herzen des Publikums verschlossen sind. Das kann gefährlich sein und sinnlosen Ärger provozieren – siehe Matthäus 7,6. Deshalb ist es besser, die wertvolle Zeit in Leute zu investieren, welche die gute Nachricht wirklich hören und mit dem König der Könige in Ewigkeit leben möchten.

Jeder Nachfolger von Jesus Christus ist berufen das Evangelium zu verkünden. Gleichzeitig dürfen wir aus der Kraft Gottes auch Kranke heilen, Dämonen austreiben und Menschen taufen. Wer durch Umkehr und Vergebung ein Kind Gottes geworden ist, erhält den Heiligen Geist und die dazugehörigen Gaben. Mit diesen Talenten können wir das Evangelium weitergeben und gemeinsam mit unseren Glaubensgeschwistern im Weinberg des HERRN arbeiten. Die lebensrettende Aussage vom Kreuz sollen alle erfahren..

Jesus Christus spricht: «Die Ernte ist gross, der Arbeiter aber sind wenige. Darum bittet den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter aussende in seine Ernte.»

Bibel, Lukas 10,2

Nichol Collins: Ehemalige Lesbe holt den Regenbogen zurück

Putzen, Propeller, Palästina und Proteste in Zürich

LGBT versus Bibel