Kieferschmerzen und Telefonterror

Es ist immer wieder erstaunlich, wie Gott uns führt und welche Begegnungen plötzlich möglich werden. Am Montag (06.06.2016) war der Hauswart in unserer Wohnung und überprüfte einige Installationen. Am Schluss des Besuchs fragte meine Frau, ob er Schmerzen an seinem Ellbogen habe. Tatsächlich litt er an einem so genannten Tennisarm und hatte das Körperteil bandagiert. Ich fragte ihn, ob ich für ihn beten soll. Was es kostet, wollte er wissen. Er verwechselte mich mit einem «Heiler», der seine Dienstleistungen gegen Gebühren anbietet. Ich bin aber ein Kind Gottes, das vom himmlischen Vater versorgt wird. Jesus sagt in Matthäus 10,8: «Macht Kranke gesund, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt böse Geister aus. Umsonst habt ihr’s empfangen, umsonst gebt es auch». Jedenfalls war er dann einverstanden und ich legte ihm die Hand im Namen von Jesus auf die betreffende Stelle. Nachdem er eine Hitze verspürte, meinte er erstaunt, woher diese Kraft käme. Ich erzählte ihm, dass Jesus dafür verantwortlich ist.

Am gleichen Tag ging ich in ein Winterthurer Möbelgeschäft und erhielt eine Beratung für einen Kleiderschrank. Als ich das Gebäude wieder verlassen wollte, kam mir in den Sinn, dass ich die Angestellte fragen soll, ob es etwas gäbe, wofür ich beten könne. Also ging ich nochmals zurück und erfuhr von ihren Schmerzen im Kiefer. Ich erzählte ihr, dass ich an Jesus Christus glaube und für Menschen bete. Daraufhin legte ich ihr einen Finger auf die Wange und befahl dem Schmerz zu gehen. Kurze Zeit später sagte sie: «Krass!» und war verwundert, dass die Beschwerden tatsächlich zurückgingen. Halleluja!

Eine seltsame Führung erlebte ich am Dienstag (07.06.2016), als ich eine unbekannte Nummer auf dem Bildschirm meines Handys entdeckte. Es stellte sich heraus, dass hier etwas faul war und ich meldete die Angelegenheit der Telekomfirma, bei der ich ein Abo gebucht habe. Jedenfalls stellte sich während des Gesprächs heraus, dass der Mitarbeiter gläubig ist und schon wunderbare Dinge mit Gott erlebte. Ich ermutigte diese Person in der Nachfolge Jesu und durfte sie auf das Projekt superkraft.ch hinweisen…

Der Zehnte und die Superpastoren

Geoffrey wird im Pfäffikersee getauft und geht Bund mit dem Messias ein

Gläubiger Fernfahrer aus Mazedonien und Segen für deutsche Reisegruppe