Intolerante Toleranz und Minigolf im Sturm

In der Schweiz tobt ein Kampf um die Meinungsfreiheit. Mit dem geplanten Zensurgesetz versucht man die Öffentlichkeit zu manipulieren. Wer die sexuelle Orientierung eines Menschen hinterfragt, muss mit Konsequenzen rechnen. Hier ein Beispiel aus der Presse. Ein Getränkehersteller wirbt für LGBT und wird gefeiert. Ein Schokoladenhersteller kritisiert die Ehe für alle und wird verflucht. Schauen wir uns die Produkte der beiden Firmen an. Während es sich bei der schwarz gefärbten Limonade von Coca-Cola um eine künstliche Bombe handelt, besteht die qualitativ hochwertige Schokolade von Läderach aus natürlichen Zutaten. Auch wenn dieser Vergleich ungewöhnlich ist, passt er zur politischen Diskussion. Es geht um zwei Arten von Lebensstilen, die entweder auf Wahrheit oder Lüge basieren.

Jesus Christus spricht in Johannes 8 über die fundamentale Bedeutung der Wahrheit, welche unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft definiert – siehe Vers 32:

«… und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen!»

Eine Gesellschaft die Prostitution, Sterbehilfe, Abtreibung oder Homosexualität befürwortet, hat ein falsches Bild von Liebe und kennt Gott nicht. Wer meine Aussage als Hassrede einstuft, verletzt die in der Bundesverfassung verankerte Glaubens- und Gewissensfreiheit. Nero, Stalin und Hitler sind typische Verfechter einer intoleranten Toleranz. Sobald ich etwas sage, was dich beleidigt, willst du mich verklagen oder töten. Falls das deine Taktik ist, dann bist du von einem totalitären System getäuscht, das vom Teufel stammt und eines Tages fatal endet!

Insbesondere in den reichen Industriestaaten werden die Nachfolger von Jesus auf einer intellektuellen Ebene diskriminiert. Atheisten, Anarchisten, Feministinnen oder Linksradikale versuchen die Gläubigen mit perfiden Massnahmen unter Druck zu setzen. Ich erwähne einige Fälle, die das Ausmass der Katastrophe veranschaulichen.

So steht die ehemalige Innenministerin Päivi Räsänen aus Finnland unter Beschuss, weil sie die Zusammenarbeit der lutherischen Kirche mit der LGBT-Sekte in Frage stellte. Der Bäcker Jack Philips wurde vor Gericht gestellt und in einen jahrelangen Rechtsstreit verwickelt, weil er keine Hochzeitstorte für Schwule kreieren wollte. Obwohl Margaret Court die beste Tennisspielerin von Australien ist wird sie als homophobe Rassistin beschimpft, weil sie gleichgeschlechtliche Partnerschaften in Frage stellt.

Hierzulande wurde im letzten Jahr der «Marsch für das Leben» in Zürich boykottiert und konnte nur unter dem Schutz der Polizei durchgeführt werden. Einen Monat vorher terrorisierten halbnackte Tänzer mit ohrenbetäubender Musik dieselbe Innenstadt. Obwohl Drogen und Perversionen an jeder «Street Parade» zum Rahmenprogramm gehören, gab es keine Proteste. Die neue Toleranz lässt grüssen!

Alleine in Europa wurden 2019 über 3‘000 Vorfälle registriert in denen Christen angegriffen wurden. Es ist kein Geheimnis, dass sich viele Leute von der historischen Moral verabschiedet haben und die Wahrheit nicht hören wollen. Ein grosser Fehler! Tatsache ist, wenn es kein «Richtig» und kein «Falsch» gäbe, würde die Menschheit nicht existieren. Die gesamte Schöpfung beinhaltet unterschiedliche Gesetze (Schwerkraft & Co.) und orientiert sich an einem segensreichen Ablauf. Wir alle sind abhängig vom Schöpfer, vergiss das niemals!

Übrigens, in Johannes 14 stellt der Heiland seine Intoleranz unter Beweis und bezeichnet sich als die ultimative Wahrheit – siehe Verse 6 und 7:

«Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen. Und von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.»

Aktuell beschäftige ich mich mit dem Buch «Die neue Toleranz» und möchte auf einen Punkt eingehen. Der Zeitgeist lehrt, dass alle Religionen gleich sind. Es handelt sich um eine Lüge, die unzählige Bürger akzeptiert haben. Bereits im Kindergarten und später in der Schule versucht man künstliche Scheinwelten zu kultivieren. Der Nachwuchs soll beispielsweise glauben, dass jede Art von Beziehung in Ordnung ist und es zwischen Mann und Frau keine Unterschiede gibt.

Würde man die moderne Form der Toleranz auf Schulfächer wie Lesen, Schreiben und Rechnen anwenden, wäre der klassische Unterricht undenkbar. Wenn 1 plus 1 nicht 2 ergibt, haben wir ein Problem! Das Buch von Josh McDowell und Bob Hostetler wurde 1999 als deutsche Ausgabe veröffentlicht und zeigte damals eine prophetische Vorschau auf die heutige Situation.

In einem Satz könnte man die satanische Idee der neuen Toleranz zusammenfassen: «Wer absolute Massstäbe vertritt, gilt als intolerant und diskriminiert Personen.» In der Fotogalerie (siehe oben) findest du ausgewählte Seiten von diesem Buch, dass in einer kostenlosen Variante als PDF heruntergeladen werden kann. An dieser Stelle möchte ich mich beim CLV Verlag für den wertvollen Dienst bedanken!

Falls du meinst, dass ich Schwule oder Lesben hasse, dann muss ich dich enttäuschen. Ich weiss, dass Gott alle Menschen kreiert hat und halte mich an das Doppelgebot der Liebe aus Matthäus 22 – siehe Verse 36 bis 40:

«Meister, welches ist das höchste Gebot im Gesetz? Jesus aber sprach zu ihm: «Du sollst den HERRN, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«. Dies ist das höchste und erste Gebot. Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«. In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.»

Wie eingangs erwähnt, ist die Liebe Gottes keine humanistische Liebe. Heiligkeit, Gerechtigkeit und Wahrheit dürfen nicht ausgeklammert werden. Die biblischen Gebote sind gesund und ich verkündige in meinem Umfeld das Evangelium ohne Kompromisse.

Wer seine Mitmenschen wirklich liebt, erzählt ihnen die Wahrheit!

Der Heiland starb am Kreuz für unsere Sünden und verliess nach drei Tagen das Grab, damit wir eine neue Identität als Kind Gottes erhalten. Dieser übernatürliche Rettungsplan basiert auf Gnade und Vergebung. Halleluja!

Bereue deine Schuld vor Gott, lasse dich im Wasser auf den Namen von Jesus Christus taufen, empfange den Heiligen Geist und werde Teil der himmlischen Familie. Nun hast du die Wahl.

Willst du die Ewigkeit im Königreich des Lichts verbringen oder das Urteil für deine Sünden selber tragen? Die endgültige Verdammnis im brennenden See wartet auf diejenigen, welche sich nicht von ihren verkehrten Wegen abwenden und Gottes Liebe verachten.

Die leidenschaftliche Freundschaft mit Gott ist das höchste Ziel eines Menschen und gleichzeitig der Sinn des Lebens. Deshalb demütige dich vor dem HERRN und suche mit deinem ganzen Herzen nach der Wahrheit. Stolz ist ein Hindernis und Sandburgen das Ergebnis! Jesus ermahnt in Matthäus 7 jeden «Architekten» vor dem Hausbau das Fundament zu prüfen – siehe Verse 25 bis 29:

«Ein jeder nun, der diese meine Worte hört und sie tut, den will ich mit einem klugen Mann vergleichen, der sein Haus auf den Felsen baute. Als nun der Platzregen fiel und die Wasserströme kamen und die Winde stürmten und an dieses Haus stiessen, fiel es nicht; denn es war auf den Felsen gegründet. Und jeder, der diese meine Worte hört und sie nicht tut, wird einem törichten Mann gleich sein, der sein Haus auf den Sand baute. Als nun der Platzregen fiel und die Wasserströme kamen und die Winde stürmten und an dieses Haus stiessen, da stürzte es ein, und sein Einsturz war gewaltig. Und es geschah, als Jesus diese Worte beendet hatte, erstaunte die Volksmenge über seine Lehre, denn er lehrte sie wie einer, der Vollmacht hat, und nicht wie die Schriftgelehrten.»

Wenn du die heilsamen Richtlinien aus dem Königreich des Lichts befolgst, musst du dich vor den Stürmen des Lebens nicht fürchten! Passend dazu erzähle ich noch eine Geschichte. Gemeinsam mit meiner Familie reiste ich am Dienstag (28.01.2020) mit dem Zug nach Willisau. Dort spielten wir eine Partie Minigolf beim Schlossfeld. Obwohl ein starker Wind herrschte, blieben wir am Ball und konnten alle 18 Löcher meistern. Diese Situation erinnerte mich daran, dass die Nachfolger von Jesus Christus immer den Willen des himmlischen Vaters fokussieren sollen, ganz egal, wie bedrohlich die Tornados der Welt auftreten…

Pflaster, THC und Sonnenstrahlen

Legalisierte Perversionen und biblische Plagen

Geheimnisvolle Schneeflocken und Eisbahn vor dem Bundeshaus