Religiöse Propaganda und Gottes Zorn

Du kannst Tausende von Predigten hören, jeden Sonntag in die Kirche gehen und die ganze Bibel auswendig zitieren, aber trotzdem keine Beziehung mit Gott haben. Egal, wie viele Kniebeugen du vor dem Altar machst und wie oft du das Abendmahl verzehrst, wenn du nicht umkehrst von deinem verfluchten Lebensstil ist alles umsonst! Stoppe deinen «religiösen» Trip und demütige dich vor dem Schöpfer des Universums. So wirst du erkennen, dass die Taufe von Babys genauso nutzlos ist wie die offizielle Mitgliedschaft in einer Gemeinde. Besser als dogmatische Rituale und fromme Traditionen ist die Transformation deines Herzens. Nur dein Glaube ist der Schlüssel ins Himmelreich. Der Heiland erklärt in Johannes 3 die Bedingungen, um das ewige Leben zu erben – siehe Verse 1 bis 7:

«Es war aber ein Mensch unter den Pharisäern namens Nikodemus, ein Oberster der Juden. Der kam bei Nacht zu Jesus und sprach zu ihm: Rabbi, wir wissen, dass du ein Lehrer bist, der von Gott gekommen ist; denn niemand kann diese Zeichen tun, die du tust, es sei denn, dass Gott mit ihm ist. Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von Neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen! Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Er kann doch nicht zum zweiten Mal in den Schoss seiner Mutter eingehen und geboren werden? Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen! Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, das ist Geist. Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von Neuem geboren werden!»

Ein berühmter Lehrer aus Israel wollte die Wahrheit erfahren und besuchte Jesus nach Sonnenuntergang, weil er sich vor seinen Kollegen schämte. Dieser Mann fragte den Heiland, wie er Zugang ins Paradies erhält. Seine Antwort ist schockierend! Es reicht nicht, wenn du in einem christlichen Umfeld aufwächst, deine Eltern an den Messias glauben oder du katholisch, reformiert oder orthodox bist. Die Voraussetzung ist eine geistliche Neugeburt – siehe Johannes 1, Verse 12 bis 14:

«Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn geworden, doch die Welt erkannte ihn nicht. Er kam in sein Eigentum, und die Seinen nahmen ihn nicht auf. Allen aber, die ihn aufnahmen, denen gab er das Anrecht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben; die nicht aus dem Blut, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren sind. Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.»

Durch Jesus Christus wurden Himmel und Erde erschaffen. Der Sohn Gottes verreckte am Kreuz und verliess nach drei Tagen das Grab, damit du nicht in die Hölle fahren musst. Die Gemeinschaft mit dem HERRN steht im Vordergrund. Der Heiland wurde mit dem Tod bestraft, weil Adam und Eva im Garten Eden einen teuflischen Alleingang starteten, den wir bis heute praktizieren. Seitdem herrscht Krieg in der sichtbaren und unsichtbaren Welt. Der Lohn der Sünde ist die Verdammnis!

Betrügen, Stehlen, Hass, Neid, Stolz, Mord oder Ehebruch trennen uns vom Königreich des Lichts. Wir zerstörten unsere geheiligte Identität. Nun hast du die Möglichkeit, die Gnade von Golgota zu empfangen. Lege deine negativen Verhaltensmuster ab und lasse dich auf den Namen von Jesus Christus taufen, so wirst du mit dem Heiligen Geist erfüllt. Lese Apostelgeschichte 2 und finde im Vers 38 die Lösung für deine Probleme. Wir brauchen einen persönlichen Bund mit dem Heiland, der auf einer herrlichen Vergebung basiert. Ohne Gottes Hilfe werden wir das Ziel niemals erreichen!

Insbesondere Christen warne ich davor, Kirche zu spielen und keine echte Freundschaft mit Jesus zu pflegen. Vergiss nicht, dass du eines Tages Rechenschaft über deine Aktivitäten ablegen musst. Die aktuelle Corona-Krise hilft uns, irdische Sicherheiten loszulassen und himmlisch zu agieren. In seinem Brief an die Hebräer schreibt Paulus in Kapitel 4 über die Kraft von Gottes Wort, welches unsere Gedanken und Sinne positiv verändert – siehe Verse 12 bis 13:

«Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und es dringt durch, bis es scheidet sowohl Seele als auch Geist, sowohl Mark als auch Bein, und es ist ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des Herzens. Und kein Geschöpf ist vor ihm verborgen, sondern alles ist enthüllt und aufgedeckt vor den Augen dessen, dem wir Rechenschaft zu geben haben.»

Fülle dich mit der Wahrheit Gottes und nicht mit den Lügen des Teufels! Wenn du das tust, wirst du von Ängsten und Depressionen befreit. Halte dich an die heilsamen Instruktionen aus der Bibel, damit sich das Resultat in einem segensreichen Lebensstil manifestiert, der gute Früchte bringt und sich dem Zeitgeist widersetzt. Die Agenda des HERRN sollte unsere Priorität sein, dann erleben wir Zeichen und Wunder. Echte Christen sind übernatürliche Hoffnungsträger und keine Marionetten Satans.

Nun möchte ich ein Thema behandeln, mit dem ich in letzter Zeit vermehrt auf der Strasse konfrontiert werde. So gibt es Personen, die vom lieben Gott reden, der nicht als Richter auftreten wird und jede Religion akzeptiert. In diesem Zusammenhang werden auch die Bücher aus der Bibel in Frage gestellt. Es handelt sich um eine falsche Theologie, die mit der Realität nichts zu tun hat.

Werner Gitt hielt einen explosiven Vortrag über das verzerrte Gottesbild mit dem Titel «Richtig gezählt, aber gründlich verrechnet» auf Youtube. Die digitale Tonspur des wertvollen Beitrags dauert 65 Minuten.

Wer das Alte Testament und das Neue Testament im Detail studiert, kann erkennen, dass sich Gott nicht verändert hat. Natürlich ist unser Erfinder die Liebe, aber ER ist auch gerecht und heilig. Christus wird jeden Feind richten! Dazu gehören nicht nur die alte Schlange und ihre Armee, sondern alle Menschen, die gegen den König der Könige rebellieren.

Kürzlich sandte mir ein Glaubensbruder den Link zu einem Video über Sodom und Gomorra. Es handelt sich um die Städte, welche den Zorn Gottes zu spüren bekamen. Die Gesetzlosigkeit der Bürger beschleunigte den Untergang dieser perversen Metropolen. Auch die zwei Engel, die Lot und dessen Familie aus der Gefahrenzone holten, wurden von den Einwohnern bedrängt. Eine Gruppe versuchte die Boten Gottes zu vergewaltigen, aber der HERR schlug die Angreifer mit Blindheit. Anschliessend wurden die Schauplätze mit einem Regen aus Feuer und Schwefel zerstört – siehe 1. Mose 18 bis 19!

Timo Shely vom Projekt «Prepare the Way of the Lord» produzierte eine beeindruckende Dokumentation, die 25 Minuten dauert und in hoher Auflösung (4K) im Internet verfügbar ist. Gemeinsam mit seinem Team erforschte der Nachfolger von Jesus die bekannten Orte in der Nähe vom Toten Meer. Es handelt sich um den tiefsten Punkt der Erde, der für Menschen erreichbar ist…

Kreativität im Königreich Gottes und geistliche Sprengkraft

Tintenfisch bei der Hornanlage und Krebs auf Schienen

Wunderbare Realität und verzauberte Maskerade