Tintenfisch bei der Hornanlage und Krebs auf Schienen

Sobald der Zug aus dem Tunnel gefahren ist, wird der Unterschied zwischen künstlicher Beleuchtung und echtem Tageslicht sichtbar. Ein Leben ohne Gott ist eine raffinierte Illusion. Wer Jesus Christus persönlich kennenlernt, entdeckt die natürlichen Farben des Lebens. Die Menschen werden in der Dunkelheit bleiben, wenn sie dem Heiland nicht vertrauen und die himmlischen Weichenstellungen ignorieren – siehe Johannes 8, Vers 12:

«Nun redete Jesus wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern er wird das Licht des Lebens haben.»

Gott ist gut und will nicht, dass jemand im Gefängnis des Teufels krepiert. Öffne dein Herz für den König der Könige und mache dich auf die Suche nach dem Erfinder des Universums. Dafür musst du nicht extra auf den Mars fliegen, sondern du kannst Jesus hier und jetzt erleben. Bringe alle deine Sorgen, Ängste und Zweifel vor den Heiland und beginne ein Gespräch mit deinem Schöpfer.

Am Samstag (23.05.2020) reisten wir mit der Eisenbahn an der Zugersee in der Zentralschweiz. Trotz Regen hatte ich den Eindruck diesen Ort mit den Kindern zu besuchen. Als wir beim Bahnhof in Zürich umstiegen, setzten wir uns neben einen Mann, der uns freundlich anlächelte. Im Verlaufe des Gesprächs erkannte ich, dass Gott diese Person erreichen wollte. Ich durfte meine Geschichte mit Jesus und das Evangelium teilen. Er erzählte uns, dass ihm nur noch wenige Wochen zum Leben bleiben. Also betete ich um Heilung von dem Krebs, der scheinbar im Endstadium angekommen war. Während ich meine Hand in die Höhe hielt und die Krankheit im Namen des Heilands wegschickte, spürten wir die Präsenz des HERRN. Halleluja!

Beim Spaziergang durch die Stadt Zug hatten wir verschiedene Begegnungen. Dabei wiesen wir mit Worten und Traktaten auf den Heiland hin. In der Nähe der Promenade am See fanden wir zwei interessante Spielplätze – siehe Fotos in der Galerie! Ausserdem konnten wir Sikahirsche aus Asien beobachten. Beim Gehege war ein Automat, wo man Futter für die Tiere kaufen kann. Als ich bemerkte, dass ich nicht die richtigen Münzen dabeihatte, fragte ich Passanten um Hilfe. Dabei kam ich mit zwei Männern ins Gespräch, die mich auf die baldige Rückkehr von Jesus Christus aufmerksam machten.

Tatsächlich spricht der Heiland in den biblischen Berichten mehrmals über seine Wiederkunft. Vor 2’000 Jahren kam Jesus als Retter, nun wird er als Richter auftreten. Die beste Vorbereitung auf dieses historische Ereignis ist die Umkehr zu Gott. Hier ein Ausschnitt aus Markus 13 – siehe Verse 24 bis 33:

«Aber in jenen Tagen, nach jener Drangsal, wird die Sonne verfinstert werden, und der Mond wird seinen Schein nicht geben, und die Sterne des Himmels werden herabfallen und die Kräfte im Himmel erschüttert werden. Und dann wird man den Sohn des Menschen in den Wolken kommen sehen mit grosser Kraft und Herrlichkeit. Und dann wird er seine Engel aussenden und seine Auserwählten sammeln von den vier Windrichtungen, vom äussersten Ende der Erde bis zum äussersten Ende des Himmels. Von dem Feigenbaum aber lernt das Gleichnis: Wenn sein Zweig schon saftig wird und Blätter treibt, so erkennt ihr, dass der Sommer nahe ist. So auch ihr, wenn ihr seht, dass dies geschieht, so erkennt, dass er nahe vor der Türe ist. Wahrlich, ich sage euch: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen, bis dies alles geschehen ist. Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen. Um jenen Tag aber und die Stunde weiss niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch nicht der Sohn, sondern nur der Vater. Habt acht, wacht und betet! Denn ihr wisst nicht, wann die Zeit da ist.»

Am Dienstag (26.05.2020) trafen wir in Küsnacht bei Zürich einen Glaubensbruder, der einen Tag zuvor Unterstützung angefordert hatte. Unser Treffpunkt war die Hornanlage. An diesem sehenswerten Ort gibt es nicht nur eine Anlegestelle für Schiffe, sondern auch einen abenteuerlichen Spielplatz mit einem riesigen Tintenfisch aus Holz. Nebst vielen Möglichkeiten zum Klettern und einer grossen Rutschbahn ist ein Wasserspiel vorhanden. Im Sandkasten installierte man ein Förderband, das für zusätzliche Kreativität sorgt. Öffentliche Toiletten und ein Brunnen runden das Angebot ab. Aussergewöhnlich ist die Lage am See: Ein Strand aus Kieselsteinen und Halbinseln sind für die Kleinsten geeignet.

Während meine Frau und die Kinder den Schauplatz erkundeten, sprach ich mit unserem Bruder in Christus. Ich möchte hier einige Dinge erwähnen, welche für Gläubige essentiell sind. So ging es unter anderem darum, dass wir falsche Theologie anhand der Bibel aufdeckten. Auch der Umgang mit Predigten auf Youtube war ein Thema.

Manche Christen hören unzählige Beiträge aus fremden Quellen und haben dann Mühe mit der Interpretation des Alten und Neuen Testaments. Ich empfehle dir, dass du mehr Zeit mit Gott im Gebet verbringst anstatt mit Pastoren aus dem Internet. Ebenso sollte das Lesen der Bibel eine wichtigere Rolle einnehmen als das Konsumieren von christlichen Medien.

Bekanntlich ist die Erkenntnis des HERRN ein Prozess. Ich spreche von unterschiedlichen Stufen der Reife. Dabei ist die Liebe zu den Geschwistern im Glauben eine notwendige Zutat. Gemäss der Konversation zwischen Jesus und Nikodemus müssen wir durch Wasser und Geist neugeboren werden, bevor wir uns als Kinder Gottes entwickeln können – siehe Johannes 3, Verse 4 bis 8:

«Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Er kann doch nicht zum zweiten Mal in den Schoss seiner Mutter eingehen und geboren werden?  Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen! Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, das ist Geist. Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von Neuem geboren werden! Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen; aber du weisst nicht, woher er kommt und wohin er geht. So ist jeder, der aus dem Geist geboren ist.»

Wie geht das?

Der Heiland kam in diese Welt, um die Menschheit mit dem himmlischen Vater zu versöhnen. Er bezahlte am Kreuz unseren Schuldenberg mit seinem kostbaren Blut und verliess nach drei Tagen das Grab. Wer das übernatürliche Friedensangebot im Glauben akzeptiert, wendet sich von seinen negativen Verhaltensmustern ab, lässt sich auf den Namen von Jesus Christus taufen und empfängt den Heiligen Geist.

Ab diesem Zeitpunkt bist du geheiligt und berufen als Botschafter Gottes zu handeln. Fluchen, Lügen, Stehlen, Morden und Perversionen aller Art gehören der Vergangenheit an, wenn du die unverdiente Gnade von Golgota angenommen hast. Der HERR vergibt in seiner wunderbaren Barmherzigkeit jedem bussfertigen Menschen. Echte Christen sind berufen, einen segensreichen Lebensstil aus der Kraft des Heiligen Geistes zu führen und ihre Identität als Himmelsbürger im Alltag umzusetzen.

An diesem Nachmittag beteten wir miteinander und bekannten Fehler. Zudem sprachen wir über die herrliche Vergebung, welche wir erhalten, wenn wir einen Bund mit Gott geschlossen haben. Jesus weist in Matthäus 6 daraufhin, dass wir dieses kostbare Geschenk weitergeben müssen – siehe Matthäus 6, Verse 14 bis 15:

«Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euer himmlischer Vater euch auch vergeben. Wenn ihr aber den Menschen ihre Verfehlungen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.»

Vergib deinen Kollegen, deinen Nachbarn, deiner Familie und jedem Menschen. Überlasse Gott die Rache und den finalen Richterspruch. Wenn du von deinem Zorn loslässt und Jesus folgst, wird das heilsam sein für deine ganze Persönlichkeit. Jetzt und in Ewigkeit, Amen!

Am Schluss bemerkten wir, dass ein Passant auf unser Gespräch reagierte und verkündeten ihm die gute Nachricht. Es zeigte sich, dass er in einem religiösen Kostüm steckte und den Katholizismus mit der Wahrheit verwechselte. Das Problem ist, dass unzählige Leute die Dogmen von spirituellen Lehren praktizieren und das Wort Gottes manipulieren. Das Ergebnis ist ein Höllentrip der Superlative! Eine persönliche Beziehung mit Jesus Christus kannst du mit nichts ersetzen. Der Heiland ist der Schlüssel für die Gemeinschaft mit dem HERRN…

Zeichen der Endzeit und Einsätze auf der Strasse

Kampf um den Bundesplatz und das Trompetenfest

Mission in Baden-Württemberg