Zentrale

Joel Chernoff: Yeshua ist der Messias

Die musikalischen Beiträge des Sängers und Komponisten Joel Chernoff fokussieren das Wort Gottes. Der messianische Jude wurde im August 1950 im US-Bundesstaat Cincinnati geboren. Er ist ein Gründungsmitglied der Band «Lamb», die 1972 entstanden ist. Bis heute sind zahlreiche Alben erschienen, bei denen der 65-Jährige mitwirkte. Als Solokünstler arbeitete er an den beiden CDs «The Restoration of…

Werde Licht und lebe das Evangelium

Soll jeder Christ auf die Strasse gehen und das Evangelium verbreiten? Über diese Frage sprach ich mit Hassan am Montag (28.12.2015) im Jack & Jo beim Bahnhof in Winterthur. In der Bibel lesen wir, dass Jesus Christus seine Jünger auffordert das Evangelium zu verkünden und Menschen zu taufen. Wer es genauer wissen will, findet den…

Familienclan aus Rumänien fängt Feuer

Die Verkündigung des Evangeliums ist selten ein Spaziergang, sondern gleicht manchmal einem Himmelfahrtskommando. Zu Beginn der gestrigen (27.12.2015) Operation an der Langstrasse trafen wir auf Widerstand in unterschiedlicher Form. Trotzdem erkundeten Kummi und ich den bekannten Rotlichtbezirk aus Zürich mit Beharrlichkeit. Wir verteilten Traktate (persisch & Co.) und sprachen mit Passanten. Eine Prostituierte erklärte mir,…

Christmas Dinner Party 2015 in Zürich

Gute Musik, gutes Essen und gute Nachrichten erlebte man gestern (26.12.2015) bei der Christmas Dinner Party 2015 in Zürich. Im Vorfeld verteilten John Michael und sein Team von «Love of God Ministries» die Einladungen für den Anlass an der Langstrasse. In den Räumlichkeiten der Heilsarmee durfte jeder kostenlos Getränke, Salat, Lamm, Reis, Gemüse und Kuchen…

Weihnachten 2015 live in Winterthur

Am 24.12.2015 machten Caroline, David und ich einen Spaziergang in der Region Veltheim. Bei der Erkundung des Winterhurer Stadtkreises erlebten wir wunderbare Dinge und beobachteten unter anderem eine Herde Schafe. Danach sprach ich mit einer Frau über Jesus und sagte ihr, dass Christus der Retter ist. Später gesellte sich ein älterer Mann dazu, der nur…

Die Freidenkerin und die Zügelmänner

Ich möchte dieses Zeugnis mit dem Vers 11 aus Psalm 16 beginnen, den ich gestern Nachmittag auf einem Plakat der Agentur C las. Hier nun die ungekürzte Version aus der Bibel: «Du, HERR, tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich». An diesem Tag…

Gospel-Rap und der Christ aus Bethlehem

Das Gleichnis vom Sämann spielte beim gestrigen Einsatz (20.12.2015) in Zürich eine grosse Rolle. Auf dem Weg in die Stadt begegnete ich bei der Bushaltestelle einer älteren Frau, die mit zwei Kindern unterwegs war. Es handelte sich dabei um die vierjährigen Zwillinge Simon und Levi. Während der Fahrt fragte mich Simon, ob ich mich freue…

Bei Gott ist kein Ding unmöglich

Wir leben in einem Land, wo die Medizin höher geachtet wird als Gott. Dabei gehören Heilung und der Schöpfer immer zusammen. Gestern (18.12.2015) redete ich an der Haltestelle mit einem Mann über den Sinn des Lebens. Als der Bus kam, stiegen wir gemeinsam ein. Plötzlich ging er zum Chauffeur, verliess bei der nächsten Haltestelle das…

Peter + Camilla Ahlman: Ehepaar trainiert himmlische Soldaten

Früher war Peter Ahlman drogensüchtig und obdachlos. Die Eltern gehörten zur Generation der Hippies und Rauschmittel dominierten den Alltag. Ausserdem entpuppte sich sein Vater als gewalttätiger Mann, der mehrmals im Gefängnis landete. Im Alter von vier Jahren ging er mit dem älteren Bruder auf Raubzüge. Später konsumierte er Alkohol und wollte sich umbringen. Kriminelle Aktivitäten…

Die Kerze auf den Tisch stellen, damit sie alle sehen

Diese Woche zeigte mir der HERR, wie wichtig es ist, sein Wort beharrlich zu verkünden und andere Menschen mit Gottes Liebe anzuzünden. Hier einige Beispiele. Gestern (15.12.2015) betete ich vor dem Fitnesscenter für eine Frau aus Tschechien, die mit dem Rauchen aufhören wollte, aber nicht davon lassen konnte. Sie war Mitglied der katholischen Kirche und…

Der Topf vergisst seine Herkunft

Menschen basteln sich Konzepte für das Leben und vergessen dabei ihren Schöpfer. Aber der Reihe nach. Vor dem gestrigen Einsatz in Zürich (13.12.2015) besuchte ich das Fitnesscenter und durfte mehrere Leute auf Gott hinweisen. So kam zwischen den Übungen ein Jugendlicher auf mich zu und fragte, was ich von Homosexuellen halte. Der Auslöser für diese…

Was muss ich tun, um gerettet zu werden?

Unser Alltag ist geprägt von Lügen, Fluchen, Stehlen, Ehebruch und Mord. Hass und Neid dominieren unsere Herzen. Wir beten das Geld an, konsumieren Drogen und beugen die Knie vor selbstgebastelten Idolen. Jeder ist gefangen in seinen Perversionen und hockt im Kerker der Selbstsucht. Der Grund für diesen fatalen Ego-Trip ist die Trennung von unserem Schöpfer….

Eine Dattel, der Stepper und die Frau mit dem Engel

In der vergangenen Woche (30.11.2015 bis 06.12.2015) erlebte ich wunderbare Dinge mit Gott. Nebst Gebeten für unterschiedliche Menschen durfte ich das Evangelium an diversen Orten weitergeben. Hier einige Beispiele aus den Begegnungen und Entdeckungen: In der Winterthurer Marktgasse traf ich drei Moslems, die an einem Stand den Koran gratis verteilten. Während des Gesprächs bot mir…

Selbst gebackene Kuchen und das Rathaus

Heute Nachmittag (05.12.2015) trafen sich Christen aus unterschiedlichen Gemeinden in der Stadtkirche in Winterthur, um gemeinsam im Weinberg des HERRN zu arbeiten. Im Rahmen des Projekts OBJMI (One Body Jesus Ministry International) gingen wir in Teams auf die Strasse und verkündeten das Evangelium. René Goede leitete die Operation. Insgesamt acht Geschwister in Christus beteiligten sich…

Weihnachtsmarkt und Attacken der Angst

Gestern (03.12.2015) besuchten Caroline, David und ich den Weihnachtsmarkt in Winterthur. Während des Spaziergangs durch die festlich beleuchteten Gassen durfte ich mit einigen Besitzern der Marktstände sprechen. So redete ich unter anderem mit einem Verkäufer von Krippen und sagte ihm, dass Jesus Christus lebt. Auch eine Handvoll christliche Traktate konnte ich weitergeben. Wir trafen auch…