Was ist superkraft.ch?

Ich heisse Gideon und betreue den Dienst «superkraft.ch» mit der Unterstützung von meiner Familie! Die Webseite existiert seit 2015 und besteht aus drei Teilen. Ich schreibe über Erlebnisse mit Gott in der Rubrik «Einsätze», präsentiere Projekte von Glaubensgeschwistern in der Rubrik «Verbündete» und thematisierte Aussagen der Bibel in der Rubrik «Strategie». Im dazugehörigen Kanal bei Vimeo findet man audiovisuelle Dokumentationen. Ziel ist es, Menschen zu ermutigen, sich mit dem himmlischen Vater zu versöhnen und die neue Identität in Jesus Christus zu leben.

Ich bin aus der katholischen Kirche ausgetreten und bekenne mich heute zu keiner Religion. Ich sehe alle neugeborenen Christen, die der Heilige Geist antreibt, als die weltweite Gemeinde Gottes.

Früher habe ich extrem gestottert und hatte eine schreckliche Zeit in der Schule. Ausserdem war ich besessen von Videospielen, Pornos und Fitness. Meine Selbstsucht und die damaligen Vorbilder aus Hollywood haben mich auf den falschen Weg gebracht. Als freischaffender Journalist war ich für mehr als zwei Dutzend Zeitungen und Magazine tätig, aber fand keinen Frieden mit Gott. Ich badete in den Illusionen dieser Welt und tappte in viele Fallen des Satans. Anstatt den Zustand meines Herzens zu prüfen, bastelte ich lieber an meiner Fassade. Sünde, Tod und Teufel beherrschten meinen Alltag.

Obwohl ich alles falsch machte, hat Jesus Christus die Ketten der Finsternis zerrissen und befreite mich aus meinem Elend. Ich bereute meine Sünden und mein Vater taufte mich nach dem Jahr 2000 in der Badewanne. Trotz zahlreichen Rückschlägen und einem schwierigen Lernprozess hat mich der Heiland nicht verstossen. Ein grosser Fehler waren die Kompromisse, welche ich als Christ eingegangen bin und mein Wachstum in der Erkenntnis Gottes sabotiert haben.

Nun will ich den Rest meiner Zeit hier auf Erden als hoffnungsvolles Werkzeug des HERRN agieren. Mit einer übernatürlichen Ausrüstung (siehe Epheser 6, Verse 10 bis 20) kämpfe ich den guten Kampf des Glaubens. Dazu ist jeder berufen, der vom falschen Weg umkehrt und das Friedensangebot vom Kreuz annimmt. Die Freundschaft mit Jesus ist das grösste Abenteuer und kostet mich alles. Dennoch lohnt es sich, weil ich ewig leben werde im Königreich Gottes. Halleluja!

Die Bibel ist für mich das ultimative Handbuch und der beste Ratgeber. Jeder Tag ist eine Herausforderung, aber mit Gottes Hilfe überwinde ich alle Hindernisse. Gemeinsam mit meinen Brüdern und Schwestern in Christus diene ich aus der Kraft des Heiligen Geistes. Ich will die Liebe, Heiligkeit, Gerechtigkeit und Wahrheit unseres wunderbaren Schöpfers in einer kaputten Gesellschaft widerspiegeln.

Im Internet kann man Teile meiner Biografie nachlesen, die im November 2012 auf Jesus.ch online gegangen ist. Ich gebe dem Erfinder des Universums alle Ehre, alles Lob, allen Preis und allen Dank in Ewigkeit…

Verwirrte Lehrer, Taufe im Telli und Latte Macchiato

Kirche und Staat: Politisch oder biblisch korrekt?

Enttäuschung vor der Kirche und Kickstart in Winterthur