David John ist ein Geschenk Gottes

Am Samstag (02.05.2015) um 20.48 Uhr ist unser Sohn David John auf die Welt gekommen. David ist hebräisch und bedeutet «Gottes Liebling». John ist die englische Form von Johannes und meint im hebräischen Wortstamm «Gott ist gnädig». Sein Name vereint das Alte (David) und Neue Testament (Johannes) der Bibel. Meine Frau Caroline sagte, sie habe letztes Jahr in der Bibel über David gelesen und hörte kurz darauf eine Stimme, sie soll ihren Sohn David nennen – bevor sie überhaupt schwanger wurde. Ich wollte eigentlich nie Kinder, aber Gott zeigte mir, dass Caroline dazu berufen ist. Nach Wochen des Zweifelns vertraute ich dem himmlischen Vater und liess mich auf das Abenteuer ein.

Einen Tag vor der Geburt, am Freitag (01.05. 2015, filmte ich am Abend beim Rundgang in der Gebärabteilung das Zimmer von Caroline. Auf dem Handy-Video ist auch die Uhr im Hintergrund zu sehen – sie zeigte 20.48 Uhr. Genau in diesem Moment sprach ich (prophetisch?) die Worte «das Baby, das uns der HERR geschenkt hat». 24 Stunden später, um 20.48 Uhr, erblickte unser Kind das Licht der Welt!

Übrigens, im gleichen Zeitraum war der berühmte Sänger «Bligg» im Kantonsspital Winterthur und bekam von Gott einen Knaben mit dem Namen Lio geschenkt. Im Aufenthaltsraum konnte ich Marco Bliggensdorfer von Jesus Christus erzählen…

Prophetie in Zürich und Heiligung als Standard

Was haben die Lemmings mit Corona zu tun?

WEF 2020, Donald Trump, Kniegelenk und echte Diskriminierung