Das ultimative Handbuch

Niemand kennt dich besser als der Erfinder des Universums. Unser Konstrukteur weiss am besten, was gut ist für uns. Der HERR hat sich den Menschen auf vielfältige Art und Weise offenbart. Diese Erlebnisse mit Gott wurden über die Jahrtausende auf Tontafeln, Tierhäuten oder Papyrus festgehalten und mündlich überliefert. Die Bibel beinhaltet viele historische Berichte und kann auch im Internet in unterschiedlichen Übersetzungen gehört, gelesen und gesehen werden.

Es handelt sich um eine wunderbare Bibliothek mit 66 vom Heiligen Geist inspirierten Bücher, die von unterschiedlichen Autoren stammen. 39 Schriften (Mose bis Maleachi) kommen aus dem Alten Testament, 27 Schriften (Matthäus bis Offenbarung) aus dem Neuen Testament. Kurz gesagt, ein abenteuerlicher Liebesbrief unseres Schöpfers.

Tatsächlich steht die Beziehung zwischen Gott und Mensch im Mittelpunkt. Seitdem Adam und Eva im Garten Eden gegen die Richtlinien rebellierten, regieren Sünde, Tod und Teufel unsere Herzen. Damals legte der himmlische Vater einen hoffnungsvollen Rettungsplan fest, der später mit dem Kreuz durch seinen einzigartigen Sohn sichtbar wurde.

Aus Liebe bezahlte Jesus Christus mit seinem kostbaren Blut den Schuldenberg der Menschheit. Nach drei Tagen verliess der Heiland das Grab und öffnete die Türe ins Paradies. Bis heute profitieren wir von dieser unfassbaren Gnade und haben die Gelegenheit, Frieden mit Gott zu schliessen.

Wer diese herrliche Vergebung in Anspruch nehmen will, muss dem Erlösungswerk von Golgota vertrauen. Bereue deinen Egotrip und versöhne dich mit Gott. Beerdige im Wasser der Taufe deine toxische Vergangenheit und werde mit dem Heiligen Geist erfüllt. Die Ewigkeit hängt von dieser Entscheidung ab. Gericht oder Freiheit. Halleluja!

Inzwischen wurde die Bibel in mehr als 600 Sprachen übersetzt und ist absolut glaubwürdig. Unzählige prophetische Aussagen sind in Erfüllung gegangen und bestätigen die Herkunft des verheissungsvollen Inhalts. Jeder ist aufgefordert, das ultimative Handbuch des Lebens zu lesen und sich der Wahrheit zu stellen…

Paulus spricht: «Du aber bleibe bei dem, was du gelernt hast und was dir anvertraut ist; du weisst ja, von wem du gelernt hast und dass du von Kind auf die Heilige Schrift kennst, die dich unterweisen kann zur Seligkeit durch den Glauben an Christus Jesus. Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, dass der Mensch Gottes vollkommen sei, zu allem guten Werk geschickt.»

Bibel, 2. Timotheus 3, Verse 14-17

Prophetischer Blick und Gleichnis mit dem Autofahren

Feuer aus dem Himmel und Pfingsten auf der Erde

Wurzel der Schuld und ein Tourist aus Finnland