LKW-Mission in Kemptthal mit Paket und Gebet

Nach einer Begegnung mit dem Heiland verschwand der Tumor im Gehirn von Urs Fausch. Was das Abendmahl und schockierte Ärzte mit dieser übernatürlichen Heilung zu tun haben, findest du heraus, wenn du die aussergewöhnliche Geschichte des 64-Jährigen hörst. Heute fährt Urs mit seinem Wohnmobil durch die Schweiz und kümmert sich um die kostbaren Seelen der Lastwagenfahrer. Er verteilt Gottes Wort, betet für die Kranken und tauft Menschen. Man könnte sagen, es handelt sich um eine rollende LKW-Kirche. Wenn Christen dem Ruf von Jesus folgen, dann kommt das Himmelreich auf die Erde. Alle Gläubigen sind auserwählt, um Salz und Licht zu sein – siehe Matthäus 5, Verse 13 bis 16:

«Ihr seid das Salz der Erde. Wenn aber das Salz fade wird, womit soll es wieder salzig gemacht werden? Es taugt zu nichts mehr, als dass es hinausgeworfen und von den Leuten zertreten wird. Ihr seid das Licht der Welt. Es kann eine Stadt, die auf einem Berg liegt, nicht verborgen bleiben. Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter den Scheffel, sondern auf den Leuchter; so leuchtet es allen, die im Haus sind. So soll euer Licht leuchten vor den Leuten, dass sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.»

Wir leben in einer geschmacklosen und finsteren Welt. Seit dem Fall von Adam und Eva im Garten Eden sind wir getrennt vom Schöpfer des Universums. Du gehorchst Satan und bist beherrscht von deiner Selbstsucht. Ein toxischer Lebensstil aus Fluchen, Lügen, Hurerei, Neid, Stolz und Hass dominiert den Alltag. Unsere Herzen sind gefangen in Drogen und Perversionen. Es gibt nur einen Ausweg aus diesem Teufelskreis.

Gott sandte seinen Sohn, um dich aus dem Schlamm der Sünde herauszuziehen. Der Heiland starb an deiner Stelle am Kreuz und bezahlte mit seinem kostbaren Blut deinen Schuldenberg. Wer diese exklusive Vergebung erhalten will, bereut seine Fehler und versöhnt sich mit dem himmlischen Vater. Kehre um von deinem Egotrip und lasse dich taufen auf den Namen von Jesus Christus. So werden deine Sünden im Wasser abgewaschen und du wirst den Heiligen Geist empfangen. Halleluja!

Wer den Rettungsplan von oben ablehnt, wird eines Tages nach seinen Worten und Taten gerichtet. Weder die Evolutionstheorie noch Buddha oder Ausserirdische können dich erlösen. Wenn du nicht in der Hölle landen willst, dann nimm die einzigartige Gnade von Golgota an und schliesse Frieden mit Gott. Alleine bei Jesus Christus findest du die ultimative Befreiung aus der Sklaverei der Schlange – siehe Apostelgeschichte 4, Vers 12:

«Und es ist in keinem anderen das Heil; denn es ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, in dem wir gerettet werden sollen!»

Das grösste Abenteuer beginnt, wenn der Mensch den Sinn des Lebens erkennt und einen Bund mit Gott schliesst. Das Kreuz ist der Schüssel. Die Freundschaft mit Jesus Christus öffnet deine Augen und transformiert deine Persönlichkeit. Du hast das Privileg, in Liebe, Heiligkeit, Wahrheit und Gerechtigkeit dem König der Könige zu dienen.

In Johannes 3 lesen wir, dass eine Neugeburt aus Wasser und Geist notwendig ist, um das Königreich des Lichts zu sehen und in Ewigkeit zu leben. Sobald du die frische Identität als Kind des himmlischen Vaters erhalten hast, bist du auf dem richtigen Weg und kannst in deiner Berufung als Kind Gottes wachsen.

Am Freitag (27.11.2020) machten wir einen Einsatz mit Urs im Kanton Zürich. Alexandra und Andrea ergänzten das Team. Bei der Autobahnraststätte in Kemptthal bedankten wir uns für die wertvolle Arbeit der LKW-Fahrer und verschenkten hoffnungsvolle Pakete. Tatsache ist, dass die Regale im Supermarkt oder beim Fachhändler leer wären, ohne die Piloten der tonnenschweren Lastwagen. Ausserdem wirst du im Winter in deiner Wohnung erfrieren, falls du nicht das Heizöl bekommst, dass die Vehikel transportieren. Ebenso wenig können Bauprojekte umgesetzt werden, wenn kein Material geliefert wird.

Was wir an diesem Tag erlebten und wie die Reaktionen vor Ort waren, dokumentiert ein Film, den ich gedreht habe. Rund 45 Minuten präsentieren den segensreichen Dienst und blicken hinter die Kulissen. Im Verlaufe der Mission legten wir eine Pause im Restaurant ein und erholten uns von den frostigen Temperaturen.

Während unserem Einsatz auf der Strasse verteilten wir Nahrungsmittel, Getränke, Pflegeprodukte und Trucker-Bibeln. Dabei handelt es sich um das Neue Testament mit den Psalmen und Zeugnissen von Lastwagenfahrern, die Jesus erlebten. Kurz vor Ende der Aktion in Kemptthal durften wir für einen Mann beten, der uns zwei Becher mit heissem Tee brachte. Es handelte sich um einen LKW-Piloten, der vor vier Monaten seinen Fuss brach. Wir legten ihm die Hände im Namen von Jesus Christus auf und freuten uns, dass die Schmerzen zurückgingen und er wieder besser laufen konnte…

Sack und Asche in Washington

Biden, Vitamin K und Jesaja 41

Mediales Fasten, Sternenhimmel und Impfstoff