Götzen entsorgen und Taufe im Bach

Ein Glaubensbruder entdeckte in einem Container für Abfälle den Kopf von einem goldenen Buddha und knipste ein Foto. Das schockierende Bild von der öffentlichen Müllhalde erinnert mich daran, dass die Götzen dieser Welt fallen werden. Wenn ein Mensch zu Jesus findet, beginnt eine neue Ära. Echte Christen geniessen die Gemeinschaft mit Gott und distanzieren sich von allem, was die wunderbare Beziehung mit dem Schöpfer des Universums beeinträchtigt.

Die Jünger des Messias beten keine Statuen an und lösen sich von Religionen. Magische Amulette, Traumfänger und weitere Gegenstände aus dem Okkultismus müssen weichen. Auch populäre Glücksbringer wie Hasenpfoten, Kleeblätter, Schornsteinfeger und Schweinchen haben keine Relevanz mehr. In der Apostelgeschichte lesen wir, dass die Gläubigen ihre diabolische Rebellion bereuten und Bücher aus dem Bereich der Zauberei vernichteten – siehe Kapitel 19, Verse 18 bis 20:

«Und viele von denen, die gläubig geworden waren, kamen und bekannten und erzählten ihre Taten. Viele aber von denen, die Zauberkünste getrieben hatten, trugen die Bücher zusammen und verbrannten sie vor allen; und sie berechneten ihren Wert und kamen auf 50 000 Silberlinge. So breitete sich das Wort des HERRN mächtig aus und erwies sich als kräftig.»

Jesus Christus starb am Kreuz von Golgota, um den Schuldenberg der Menschheit zu tilgen. Lügen, Stehlen, Morden, Hass, Neid, Stolz und Perversionen sabotieren unsere Identität. Adam und Eva folgten der Schlange ins Verderben anstatt die Freundschaft mit Gott im Garten Eden zu pflegen. Seit diesem tragischen Ereignis dominieren Sünde, Tod und Teufel unseren Alltag. Die Hölle ist unser Zielort.

Der einzige Ausweg aus deinem verfluchten Egotrip ist der Rettungsplan Gottes. Jesus trug unsere Strafe und vergoss sein kostbares Blut für dich. Nun haben wir die Möglichkeit, das Geschenk der Gnade unverdient zu erhalten. Wer mit selbstgerechten Taten ins Himmelreich kommen will, wird nach dem letzten Gericht in einem See aus Feuer landen.

Vertraue dem HERRN, bekenne deine Fehler und beerdige im Wasser der Taufe deine toxische Vergangenheit. Während diesem hoffnungsvollen Prozess wirst du mit dem Heiligen Geist ausgerüstet. Es handelt sich um eine übernatürliche Neugeburt nach Johannes 3 – siehe Verse 3 bis 7:

«Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von Neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen. Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Kann er denn wieder in seiner Mutter Leib gehen und geboren werden? Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht geboren wird aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen. Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch; und was aus dem Geist geboren ist, das ist Geist. Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von Neuem geboren werden.»

Sobald Gottes Liebe dein Herz erfüllt, wirst du unter anderem befähigt, deine Mitmenschen zu lieben. Nun bist du auserwählt, in Ewigkeit zu leben und die erstaunliche Vergebung weiterzugeben, welche du empfangen hast. Werde ein Botschafter vom Königreich des Lichts, kämpfe den guten Kampf des Glaubens und überwinde das Böse mit Gutem.

Am Sonntag (11.07.2021) trafen wir uns mit Christen im Wald. Gemeinsam lobten wir Gott, beteten, ermutigten einander und grillierten leckere Speisen. Später tauften wir eine Frau im Bach, die eine Entscheidung für Jesus getroffen hatte und nahmen das Mahl des HERRN. Halleluja!

Die Familie Gottes ist nicht gebunden an spezielle Gebäude oder klerikale Traditionen. Jeder Nachfolger des Heilands ist ein Teil der globalen Kirche, die zu einem königlichen Lebensstil berufen ist. So lesen wir im ersten Brief des Petrus über die aussergewöhnliche Priesterschaft, die für neugeborene Gläubige gilt – siehe Kapitel 2, Verse 1 bis 10:

«So legt nun ab alle Bosheit und allen Betrug und Heuchelei und Neid und alle üble Nachrede und seid begierig nach der vernünftigen lauteren Milch wie die neugeborenen Kindlein, auf dass ihr durch sie wachset zum Heil, da ihr schon geschmeckt habt, dass der HERR freundlich ist. Zu ihm kommt als zu dem lebendigen Stein, der von den Menschen verworfen ist, aber bei Gott auserwählt und kostbar. Und auch ihr als lebendige Steine erbaut euch zum geistlichen Hause und zur heiligen Priesterschaft, zu opfern geistliche Opfer, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus. Darum steht in der Schrift: Siehe, ich lege in Zion einen auserwählten, kostbaren Eckstein; und wer an ihn glaubt, der soll nicht zuschanden werden. Für euch nun, die ihr glaubt, ist er kostbar. Für die aber, die nicht glauben, ist er der Stein, den die Bauleute verworfen haben; der ist zum Eckstein geworden und ein Stein des Anstosses und ein Fels des Ärgernisses. Sie stossen sich an ihm, weil sie nicht an das Wort glauben, wozu sie auch bestimmt sind. Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, ein heiliges Volk, ein Volk zum Eigentum, dass ihr verkündigen sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat aus der Finsternis in sein wunderbares Licht; die ihr einst nicht sein Volk wart, nun aber Gottes Volk seid, und einst nicht in Gnaden wart, nun aber in Gnaden seid.»

An diesem Nachmittag durfte eine Schwester in Christus die Taufe begleiten, welche noch keine Person im biblischen Sinne nach Apostelgeschichte 2 taufte und wie alle Schüler von Jesus am Lernen ist – siehe Verse 38 bis 39:

«Petrus sagte zu ihnen: Kehrt um, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, und ihr werdet die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. Denn euch gilt die Verheissung und euren Kindern und allen in der Ferne, allen, die der HERR, unser Gott, herbeirufen wird.»

Es war eine Freude zu sehen, welche segensreiche Freiheit unter den Kindern Gottes herrscht, wenn religiöse Ideologien fallen und die Gemeinde des Messias durch eine geistliche Verwandtschaft vernetzt ist…

Knallige Farbtöpfe und Geschenke vom Heiligen Geist

Auf den Spuren von Albert Einstein und Schmerzen in der Hand

Corona-Diktatur, Terror beim Wochenmarkt und Maskerade im Zug