Ich lasse mich nicht impfen, weil Jesus Christus mein Gott ist

Laut dem Gesundheitsminister von Frankreich werden jede Sekunde zwei Menschen positiv auf Corona getestet. Covid-19 ist eine Glaubensprüfung. Viele beugen ihre Knie vor dem Virus anstatt vor Christus. Ich bete keine Götzen an und habe Frieden mit Gott. Die Nachfolger von Jesus verfügen über die geistliche Ausrüstung, um jede Krise zu bewältigen. Leid und Herrlichkeit. Die Söhne und Töchter des Lichts werden siegreich auf dem Schlachtfeld sein. Ohne die Gnade aus dem Himmelreich sind wir alle verloren. Lasse dich nicht von der Pharmaindustrie oder anderen Mächten täuschen und setze dein Vertrauen auf den Heiland. So wirst du eine hoffnungsvolle Perspektive für die Ewigkeit erhalten und die Angst besiegen. Halleluja!

In Jeremia 17 warnt der gleichnamige Prophet das Volk sich auf irdische Lösungen zu verlassen und den himmlischen Vater zu ignorieren – siehe Vers 5:

«So spricht der HERR: Verflucht ist der Mann, der sich auf Menschen verlässt und hält Fleisch für seinen Arm und weicht mit seinem Herzen vom HERRN.»

Rund um den Globus sorgt die virale Plage für ein Chaos. Mit der Hilfe von Ärzten versuchen Politiker eine geheimnisvolle Krankheit zu bekämpfen. Die Presse fungiert als «Booster» für die scheinheilige Welle der Toleranz und Solidarität. Das Ergebnis sind diabolische Massnahmen, die mit der Wahrheit keinen Zusammenhang haben und einen Schaden der Superlative anrichten. Gottes segensreiche Gerechtigkeit wird mit einer verfluchten Selbstgerechtigkeit ersetzt.

Besser wäre es, wenn wir unseren Glauben testen, Gedanken desinfizieren, Abstand von der Sünde halten, Dämonen in Quarantäne schicken und Lügen demaskieren. Studiere die Immunität der Bibel und nicht die verseuchten Statistiken der fragwürdigen Experten. Zweifelsohne ist das kostbare Blut von Jesus Christus der einzige Impfstoff, der dich aus der Sklaverei Satans befreit. Das Zertifikat von Golgota ist für immer gültig und kann sofort beantragt werden.

Aus Liebe starb der Heiland am Kreuz für dich und bezahlte deinen Schuldenberg. Nur Gott selbst kann die gigantische Rechnung begleichen, die uns beim letzten Gericht präsentiert wird. Im ersten Brief an Timotheus, lesen wir im Kapitel 2 über das ultimative Lösegeld, welche die finale Strafe abwendet – siehe Verse 3 bis 6:

«… denn dies ist gut und angenehm vor Gott, unserem Retter, welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, der Mensch Christus Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. Das ist das Zeugnis zur rechten Zeit…»

Tatsächlich haben wir mit unserer Selbstsucht einen epochalen Schaden angerichtet, der durch eine aussergewöhnlich hohe Summe getilgt werden muss. Abtreibung, Prostitution, Stolz, Hass, Neid, Ehebruch, Diebstahl, Zauberei, Personenkulte, Drogen und weitere Perversionen trennen dich von Gott.

Willst du die ewige Strafe in einem See aus Feuer kassieren oder die unfassbare Gnade aus dem Himmelreich empfangen?

Besser ist es, dem einzigartigen Rettungsplan zu vertrauen und sich vor dem HERRN zu demütigen. Nach drei Tagen besiegte Jesus den Tod und öffnete die Türe ins Paradies. Nun haben wir die exklusive Gelegenheit von dieser wunderbaren Vergebung zu profitieren.

Wie geht das?

In der Apostelgeschichte lesen wir im Kapitel 2, dass die ersten Gläubigen ihre Sünden vor Gott bekannten und ihre toxische Vergangenheit im Wasser der Taufe beerdigt haben. Anschliessend wurden sie mit dem Heiligen Geist erfüllt – siehe Vers 38:

«Da sprach Petrus zu ihnen: Tut Busse, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden; so werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.»

Gemeint ist eine radikale Umkehr zu Gott, die mit dem religiösen Zirkus nicht kompatibel ist. Lauwarme Lippenkenntnisse reichen nicht aus. Die ersten Christen tauften keine Babys und hatten weder eine Firmung noch eine Konfirmation. Deshalb ist es notwendig, den klerikalen Mist loszulassen und sich von ganzem Herzen nach dem Messias auszustrecken. Du brauchst eine übernatürliche Transformation, die aus dem Glauben kommt.

Es ist sinnlos, jemanden zu zwingen, Jesus zu folgen oder die Leute in die Kirche zu drängen. Hört auf mit dieser Manipulation und lasst die verlorenen Söhne und Töchter entscheiden, ob sie mit Gott einen herrlichen Bund schliessen wollen. In Johannes 1 finden wir einen wichtigen Hinweis dazu – siehe Verse 12 bis 13:

«Allen aber, die ihn aufnahmen, denen gab er das Anrecht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben; die nicht aus dem Blut, noch aus dem Willen des Fleisches, noch aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott geboren sind.»

Wenn du in einem christlichen Umfeld aufwächst, einen Doktortitel der Theologie hast oder in einem Kloster gewesen bist, wirst du nicht automatisch ein Kind Gottes. Die echte Freundschaft mit Jesus wird Realität, wenn du deinen versauten Lebensstil bereust und eine Neugeburt nach Johannes 3 erlebst – siehe Verse 3 bis 7:

«Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von Neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen! Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Er kann doch nicht zum zweiten Mal in den Schoss seiner Mutter eingehen und geboren werden? Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen! Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, das ist Geist. Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von Neuem geboren werden!»

Bei Covid-19 gilt dasselbe Prinzip. Die Unterdrückung der Bürger durch die Regierung funktioniert nicht und bewirkt das Gegenteil. Wer sich freiwillig dem unheiligen System der Schlange unterwirft, soll die «Spritze» nehmen und die Pharmaindustrie anbeten. Der Rest ist berufen, den guten Kampf des Glaubens im Alltag zu kämpfen und das Böse mit Gutem zu überwinden. Werde ein Botschafter des Lichts und verkünde das Evangelium. Jesus Christus will dein König, dein Freund, dein Beschützer, dein Versorger, dein Heiler und dein Erlöser sein.

Du hast die Wahl! Jeder trägt die Konsequenzen für seine persönliche Entscheidung…

Familie Gottes und Gespräche im Park

Christophobie im 21. Jahrhundert

Gebet in der Schule und Kampf um Abtreibung in den USA