Irdische Verkehrsregeln und himmlische Gebote

In der Schweiz werden die Verkehrsregeln auf der Strasse durch ein umfangreiches Gesetz definiert, dass für alle Bürger gültig ist. Während meinen Trainingslektionen mit dem Fahrlehrer erkannte ich die Notwendigkeit von Schildern, Ampeln und Markierungen. Ohne Vortrittsregeln und Fussgängerstreifen würde das Chaos ausbrechen. Genauso sind in jedem Bereich des Lebens gesunde Richtlinien erforderlich, die für Ordnung sorgen und dich vor «Unfällen» schützen. In Matthäus 22 erklärt Jesus die beiden höchsten Gebote für die Menschheit – siehe Verse 36 bis 40:

«Meister, welches ist das grösste Gebot im Gesetz? Und Jesus sprach zu ihm: Du sollst den HERRN, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken. Das ist das erste und grösste Gebot. Und das zweite ist ihm vergleichbar: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. An diesen zwei Geboten hängen das ganze Gesetz und die Propheten.»

Die echte Liebe basiert auf Wahrheit, Gerechtigkeit und Heiligkeit. Wenn du den Schöpfer des Universums wirklich liebst, dann vertraust du der Leitung von oben und befolgst die himmlischen Anweisungen. Die Erkenntnis Gottes ist der Schlüssel, um deine Mitmenschen zu lieben und sie so zu behandeln, wie du selber behandelt werden willst.

Seit der Rebellion im Garten Eden sind unsere Herzen verhärtet. Du bist getrennt von Gott und kultivierst deine Selbstgerechtigkeit. Adam und Eva wollten entscheiden, was Gut und was Böse ist. Das Resultat ist ein rücksichtsloser Egotrip, bei dem die Schlange das Lenkrad deines Lebens beeinflusst. Deshalb ignorieren wir die Stoppsignale im Alltag und rasen mit Höchstgeschwindigkeit in Richtung Abgrund.

Wir ermorden Kinder im Bauch der Mutter, manipulieren Geschlechter, konsumieren Drogen, schauen Pornografie, verachten die Eltern, brechen die Ehe, belügen das Finanzamt, treiben einen Personenkult, stehlen Daten aus dem Internet, verfluchen die Nachbarn, praktizieren Zauberei, beten das Geld an und glorifizieren Perversionen aller Art.

In Römer 3 steht, dass wir alle das ursprüngliche Ziel verfehlt haben und jeder vor Gott schuldig geworden ist – siehe Vers 23:

«… denn alle haben gesündigt und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten …»

Betätige den Rückwärtsgang und fliehe aus der Sackgasse, in die der Satan dich gelockt hat. Wie sieht diese Theologie in der Praxis aus?

Lege deinen Stolz ab und kehre um zu Gott. Verlasse die Autobahn in die Hölle, bevor du einen Totalschaden erleidest. Jesus Christus starb für dich am Kreuz und bezahlte die Rechnung für deine unzähligen Strafzettel mit seinem kostbaren Blut. Nach drei Tagen verliess der Heiland das Grab und öffnete die Türe in den Himmel. Nun hast du die Möglichkeit, diese erstaunliche Gnade im Glauben zu ergreifen. Bekenne deine Sünden, beerdige im Wasser deine toxische Vergangenheit und werde mit dem Heiligen Geist erfüllt – siehe Apostelgeschichte 2, Vers 38:

«Da sprach Petrus zu ihnen: Tut Busse, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden; so werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.»

Mit Busse ist gemeint, dass du eine 180-Grad-Drehung ausführst und im Schritttempo dem schmalen Pfad der Heiligung folgst. Ich spreche davon, dass du Jesus Christus als ultimativen Lehrer akzeptierst und dich an den segensreichen Prinzipien aus dem Himmelreich orientierst. In Johannes 3 spricht der Heiland mit Nikodemus über eine geheimnisvolle Neugeburt, welche durch Wasser und Geist geschieht – siehe Verse 3 bis 8:

«Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von Neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen! Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Er kann doch nicht zum zweiten Mal in den Schoss seiner Mutter eingehen und geboren werden? Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen! Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, das ist Geist. Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von Neuem geboren werden! Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen; aber du weisst nicht, woher er kommt und wohin er geht. So ist jeder, der aus dem Geist geboren ist.»

Es geht also nicht darum, dass du Mitglied einer Kirche oder Sekte bist, sondern in ein Kind Gottes transformiert wirst. Keine Religion, Philosophie oder Ideologie kann dich retten. Eine persönliche Beziehung mit Jesus ist die Lösung für die globale Identitätskrise. Suche die Nähe des Heilands im Gebet und höre auf die Führung vom Heiligen Geist. Lese das Handbuch (Bibel) und pflege den Kontakt mit echten Christen.

Du bist auserwählt, als Botschafter vom Königreich des Lichts unterwegs zu sein und den Rettungsplan von Golgota zu verkünden. Gib die wunderbare Vergebung weiter, welche du erfahren hast. Warne die Personen in deinem Umfeld vor den Konsequenzen eines rücksichtlosen Fahrstils. Auf der Reise des Lebens existieren zwei unterschiedliche Ziele. Die Ewigkeit im Paradies oder die endgültige Verdammnis im See aus Feuer.

Am Donnerstag (31.03.2022) hatte ich Gemeinschaft mit Christen aus der Region. Wir machten Lobpreis und beteten für verschiedene Dinge. Das Thema war die übernatürliche Ausrüstung, welche für jeden Gläubigen verfügbar ist und Paulus im Brief an die Epheser beschreibt – siehe Kapitel 6, Verse 10 bis 20:

«Im Übrigen, meine Brüder, seid stark in dem HERRN und in der Macht seiner Stärke. Zieht die ganze Waffenrüstung Gottes an, damit ihr standhalten könnt gegenüber den listigen Kunstgriffen des Teufels; denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Herrschaften, gegen die Gewalten, gegen die Weltbeherrscher der Finsternis dieser Weltzeit, gegen die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Regionen. Deshalb ergreift die ganze Waffenrüstung Gottes, damit ihr am bösen Tag widerstehen und, nachdem ihr alles wohl ausgerichtet habt, euch behaupten könnt. So steht nun fest, eure Lenden umgürtet mit Wahrheit, und angetan mit dem Brustpanzer der Gerechtigkeit, und die Füsse gestiefelt mit der Bereitschaft zum Zeugnis für das Evangelium des Friedens. Vor allem aber ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr alle feurigen Pfeile des Bösen auslöschen könnt, und nehmt auch den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches das Wort Gottes ist, indem ihr zu jeder Zeit betet mit allem Gebet und Flehen im Geist, und wacht zu diesem Zweck in aller Ausdauer und Fürbitte für alle Heiligen, auch für mich, damit mir das Wort gegeben werde, sooft ich meinen Mund auftue, freimütig das Geheimnis des Evangeliums bekannt zu machen, für das ich ein Botschafter in Ketten bin, damit ich darin freimütig rede, wie ich reden soll.»

Tatsächlich ist die Welt geschmacklos und finster. Die Nachfolger von Jesus sind berufen, Salz und Licht zu sein. Der Heilige Geist ist gleichzeitig unser Navigationssystem und Motor. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens und überwinde das Böse mit Gutem! Unsere Feinde sind nicht Menschen, sondern der Teufel und dessen Armee. Dementsprechend befinden wir uns in einem totalen Krieg gegen die Sünde. Gott beschenkt seine Kinder mit Autorität und will, dass wir die Mächte der Bosheit zurückdrängen – siehe Lukas 10, Verse 18 bis 20:

«Da sprach er zu ihnen: Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen. Siehe, ich gebe euch die Vollmacht, auf Schlangen und Skorpione zu treten, und über alle Gewalt des Feindes; und nichts wird euch in irgendeiner Weise schaden. Doch nicht darüber freut euch, dass euch die Geister untertan sind; freut euch aber lieber darüber, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind.»

Im Verlaufe des Treffens riefen wir mit dem Telefon einen Bruder in Christus an, der zu diesem Zeitpunkt im Spital bei seinem kranken Vater war. Gemeinsam beteten wir für die Situation. Ausserdem salbten wir einen Bruder mit Öl und beteten für sein Handgelenk. Danach konnte er das Leid nicht mehr lokalisieren, Halleluja! Später durfte ich sogar die Hand einer Katze auflegen, die sich seltsam verhielt. Einen Tag danach wurde ich informiert, dass es dem Stubentiger besser ging. Offenbar wirkte das Tier glücklicher und schien keine Schmerzen mehr zu haben.

Zum Schluss möchte ich aus Psalm 119 zitieren, wo das Wort Gottes mit einer Lampe verglichen wird – siehe Vers 105:

«Dein Wort ist meines Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Weg.»

In unserem Land ist es obligatorisch beim Fahren mit dem Auto, Lastwagen oder Motorrad immer die Lampen eingeschaltet zu lassen. Ich hoffe, du hast verstanden, dass nur Jesus das Licht in deinem Herzen anzünden kann…

Faszinierende Solarzellen und die ultimative Energiequelle

Gottes Hitparade und Adonia Kids Radio

Multifunktionale Orientierungshilfe in stürmischen Zeiten