Die Wächter und das Schofarhorn

Nach der Volksschule besuchte ich einen Berufsvorbereitungskurs und absolvierte eine Ausbildung im Büro. Trotzdem arbeitete ich in verschiedenen Branchen. Die Auswahl reichte vom Supermarkt bis zum Sicherheitsdienst. So bewachte ich in Bern die amerikanische Botschaft und das Gebäude des Botschafters. Dabei kontrollierte ich sowohl Passanten als auch Fahrzeuge. Während der Nachtschicht beobachtete ich Kameras und machte Rundgänge. In der Bibel steht, dass es auch Wächter im geistlichen Bereich gibt, die eine wichtige Aufgabe für das Land haben und Rechenschaft über ihre Tätigkeit ablegen müssen.

Bei Hesekiel 33 lesen wir, dass der gleichnamige Prophet die Menschen vor den Konsequenzen eines unmoralischen Lebensstils warnen sollte und von Gott getadelt würde, wenn er dies nicht tat – siehe Verse 2 bis 9:

«Menschensohn, rede zu den Kindern deines Volkes und sage ihnen: Wenn ich das Schwert über ein Land bringe, so nimmt das Volk des Landes einen Mann aus seiner Mitte und bestimmt ihn zu seinem Wächter. Wenn nun dieser das Schwert über sein Land kommen sieht, so stösst er ins Schopharhorn und warnt das Volk. Wenn dann jemand den Schall des Schopharhornes hört und sich nicht warnen lassen will, und das Schwert kommt und rafft ihn weg, so kommt sein Blut auf seinen Kopf; denn da er den Schall des Schopharhornes hörte, sich aber nicht warnen liess, so sei sein Blut auf ihm! Hätte er sich warnen lassen, so hätte er seine Seele gerettet. Wenn aber der Wächter das Schwert kommen sieht und nicht ins Schopharhorn stösst und das Volk nicht gewarnt wird und das Schwert kommt und einen von ihnen wegrafft, so wird derjenige zwar um seiner Sünde willen weggerafft, aber sein Blut werde ich von der Hand des Wächters fordern. Nun habe ich dich, o Menschensohn, für das Haus Israel zum Wächter bestellt, damit du das Wort aus meinem Mund hören und sie von mir aus warnen sollst. Wenn ich zu dem Gottlosen sage: Du Gottloser, du musst gewisslich sterben! und du sagst es ihm nicht, um den Gottlosen vor seinem Weg zu warnen, so wird jener, der Gottlose, um seiner Sünde willen sterben; aber sein Blut will ich von deiner Hand fordern. Wenn du aber den Gottlosen vor seinem Weg warnst, damit er davon umkehrt, und er von seinem Weg nicht umkehren will, so wird er um seiner Sünde willen sterben; du aber hast deine Seele gerettet.»

Der HERR zeigte mir diese Worte aus Hesekiel nachdem ich das Schofar blies und die Bibel öffnete. Ich erlebte diese Situation zweimal in den letzten Wochen. Normalweise stehe ich am Morgen auf, gehe auf den Balkon und hebe die Hände in die Höhe. Dabei bete ich den himmlischen Vater an und bitte, dass sein Wille geschehe. Wir können Jesus nur dann folgen, wenn wir unseren Willen dem Messias unterordnen. Gott hat jedes Haar auf deinem Kopf gezählt und weiss, wozu er dich geschaffen hat. Echte Christen sind auserwählt, um als segensreiche Wächter in der Gesellschaft zu agieren und das Evangelium zu verbreiten. Halleluja!

Übrigens, dass Schofar wird aus dem Horn eines Widders oder Kudus hergestellt wird. Die Juden verwendeten das Instrument um Gott zu loben und die Feinde Israels in die Flucht zu schlagen. Ein Beispiel ist die Schlacht von Jericho (siehe Josua 6), wo die Hebräer eine Woche lang um die Mauern der Stadt zogen bis das mächtige Bauwerk einstürzte. Später rüstete Gideon auf Gottes Befehl insgesamt 300 Männer mit Fackeln, Krügen und Schofarhörnern aus, damit sie gegen eine Armee von mehr als 100’000 Soldaten in den Krieg zogen. Die explosive Geschichte kannst du in den Kapiteln 6 bis 8 im Buch der Richter nachlesen.

Grundsätzlich müssen wir erkennen, dass nicht durch viele Panzer und Atombomben die Konflikte rund um den Globus gelöst werden, sondern durch Gottes Geist. Echter Frieden kommt immer von oben und niemals von unten. In Sacharja 4 finden wir die Lösung – siehe Vers 6:

«Und er antwortete und sprach zu mir: Das ist das Wort des HERRN an Serubbabel: Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.»

Jeder Nachfolger von Jesus hat eine besondere Verantwortung gegenüber dem Schöpfer und soll den Rettungsplan von Golgota verkünden. Achte auf die Werke, die Gott für dich vorbereitet hat und agiere in der Autorität, welche du erhalten hast. Echte Christen haben den Heiland als König akzeptiert und leben als Botschafter vom Königreich des Lichts in einem finsteren Umfeld.

Seit der Rebellion im Garten Eden befindet sich die Menschheit unter einem Fluch. Adam und Eva gehorchten der Schlange und wurden von der Quelle des Lebens getrennt. Bis heute wollen wir selber entscheiden, was Gut und was Böse ist. Das Resultat ist eine Katastrophe der Superlative. Sünde, Tod und Teufel beherrschen unseren Alltag.

Wir ermorden Kinder im Mutterleib, besuchen Prostituierte, manipulieren Geschlechter, praktizieren Zauberei, verachten die Eltern, brechen die Ehe, verfluchen die Nachbarn, betrügen das Finanzamt, schauen Pornografie, sind geldgierig, von Neid zerfressen, konsumieren Drogen, belügen die Kunden, hassen Ausländer, verachten die Armen, betreiben Körperkult, beten Idole an und feiern Perversionen aller Art. Die Liste unserer Sünden scheint endlos.

Zweifellos haben wir das ursprüngliche Ziel verfehlt und die gesunden Gebote Gottes mit Füssen getreten. In Römer 3 kannst du lesen, dass alle schuldig geworden sind und keiner ohne Fehler ist – siehe Verse 9 bis 18:

«Wie nun? Haben wir etwas voraus? Ganz und gar nicht! Denn wir haben ja vorhin sowohl Juden als Griechen beschuldigt, dass sie alle unter der Sünde sind, wie geschrieben steht: Es ist keiner gerecht, auch nicht einer; es ist keiner, der verständig ist, der nach Gott fragt. Sie sind alle abgewichen, sie taugen alle zusammen nichts; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht einer! Ihre Kehle ist ein offenes Grab, mit ihren Zungen betrügen sie; Otterngift ist unter ihren Lippen; ihr Mund ist voll Fluchen und Bitterkeit, ihre Füsse eilen, um Blut zu vergiessen; Verwüstung und Elend bezeichnen ihre Bahn, und den Weg des Friedens kennen sie nicht. Es ist keine Gottesfurcht vor ihren Augen.»

Kurz gesagt, wir befinden uns auf der Autobahn in die Hölle. Dennoch gibt es Hoffnung für dich. Jesus Christus bezahlte die Rechnung für deinen Schuldenberg mit seinem kostbaren Blut und erlitt die Todesstrafe an deiner Stelle. Am dritten Tag verliess der Heiland das Grab und öffnete die Türe ins Himmelreich.

Nun hast du die Möglichkeit, eine Entscheidung zu treffen. Willst du an deiner Selbstgerechtigkeit krepieren und beim finalen Gericht nach deinen Taten gerichtet werden oder die Vergebung vom Kreuz im Glauben empfangen? Kehre um zum himmlischen Vater und bekenne deine Schuld, bevor deine Zeit abgelaufen ist. Beerdige im Wasser der Taufe deine toxische Vergangenheit nach Apostelgeschichte 2 und erhalte eine gereinigte Identität als Kind Gottes – siehe Vers 38:

«Da sprach Petrus zu ihnen: Tut Busse, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden; so werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.»

Wer die korrupte Natur nicht loslassen will, bleibt im Hamsterrad der Sünde gefangen und kann nicht vor Gott bestehen. Wir müssen die Neugeburt erleben, welche der Heiland in Johannes 3 dem Theologen Nikodemus erklärt – siehe Verse 4 bis 8:

«Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von Neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen! Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Er kann doch nicht zum zweiten Mal in den Schoss seiner Mutter eingehen und geboren werden? Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen! Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, das ist Geist. Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von Neuem geboren werden! Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen; aber du weisst nicht, woher er kommt und wohin er geht. So ist jeder, der aus dem Geist geboren ist.»

Tatsächlich geht es nicht um eine Mitgliedschaft in der Kirche oder in einer Sekte. Religionen, Ideologien und Philosophien können dich nicht retten. Vielmehr brauchst du eine persönliche Beziehung mit Gott. Wer dem Erlösungswerk von Golgota vertraut, kommt in den Genuss einer übernatürlichen Transformation und befindet sich in einem Prozess der Heiligung. Der Heilige Geist wird dich leiten, trösten und ausrüsten. Im ersten Brief an die Korinther finden wir im Kapitel 12 eine Beschreibung der superstarken Fähigkeiten, welche die Nachfolger von Jesus empfangen und zur Ehre des HERRN einsetzen sollen. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens und widerstehe Satans Agenten.

Das Kreuz ist ein herrlicher Akt der Gnade und die ultimative Antwort von Gott an eine kaputte Welt. Vergiss niemals, dass jede menschliche Anstrengung zum Scheitern verurteilt ist, wenn die Gunst des HERRN fehlt. In Psalm 127 ist das Faktum beschrieben – siehe Vers 1:

«Wenn der HERR nicht das Haus baut, dann arbeiten umsonst, die daran bauen; wenn der HERR nicht die Stadt behütet, dann wacht der Wächter umsonst.»

Du kannst dir das Paradies nicht durch gute Werke verdienen. Egal, wie viel Müll wir trennen, wie viele Bäumen wir pflanzen, wie viel CO2 wir einsparen, wie viele Wale wir retten, wie viele Raketen wir auf den Mars schicken, wie viele Waffen wir in die Ukraine liefern, wie viele Impfungen wir bekommen oder wie viele Ärzte wir konsultieren. Am Ende des Tages bist du verloren ohne Jesus. Deshalb wache auf und strecke dich nach der wahrhaftigen Liebe des himmlischen Vaters aus. Werde ein Hoffnungsträger für Christus und reflektiere den Erfinder des Universums…

Kinder sind eine Gabe Gottes und kein Produkt des Zufalls

Stoppschild, vermisster Hund und Treppe in die Hölle

Ein Tag mit Busse, Gebet und Dank