Multifunktionale Orientierungshilfe in stürmischen Zeiten

Wir haben unseren Nachwuchs mit Signalpfeifen ausgerüstet, welche im Notfall zum Einsatz kommen. Die handlichen Werkzeuge produzieren nicht nur einen ohrenbetäubenden Ton, sondern verfügen über weitere nützliche Eigenschaften. Dazu gehören ein Kompass, ein Thermometer und ein Vergrösserungsglas. Jede Funktion ist ein Gleichnis für die Bedeutung der Bibel. Gottes Wort ist die beste Orientierungshilfe für die Menschheit. So wirst du ermutigt, die Temperatur deiner Gedanken zu messen und die Aussagen der Gesellschaft unter die Lupe zu nehmen. Paulus unterstreicht in seinem zweiten Brief an Timotheus die ultimative Bedeutung der Heiligen Schrift für das ganze Leben – siehe Kapitel 3, Verse 14 bis 17:

«Du aber bleibe bei dem, was du gelernt hast und was dir anvertraut ist; du weisst ja, von wem du gelernt hast und dass du von Kind auf die Heilige Schrift kennst, die dich unterweisen kann zur Seligkeit durch den Glauben an Christus Jesus. Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, dass der Mensch Gottes vollkommen sei, zu allem guten Werk geschickt.»

Ich ermutige dich, die Gemeinschaft mit dem Erfinder des Universums als wichtigsten Termin in deine Agenda einzutragen. Gott ist die Lösung für dein Problem. Dein Versuch, ein guter Mensch zu sein, ist zum Scheitern verurteilt. Egal, wie viel CO2 du einsparst, wie viele Wale du rettest, wie viele Friedensflaggen du aufhängst, wie viel Müll du trennst oder wie viele Masken du trägst, am Ende des Tages ist deine Rebellion tödlich.

Wir ermorden Kinder im Bauch der Mutter, manipulieren die Geschlechter, betrügen das Finanzamt, verfluchen die Nachbarn, belügen die Kunden, konsumieren Drogen, verachten die Eltern, besuchen Prostituierte, praktizieren Zauberei, brechen die Ehe, beneiden die Kollegen, bejubeln Idole, sind stolz und geldgierig.

Seit Adam und Eva sich mit der Schlange verbündet haben, nimmt das Unheil seinen Lauf. Du willst selber entscheiden, was Gut und was Böse ist? Das Ergebnis deiner Selbstgerechtigkeit ist ein Chaos der Superlative. Der Zeitgeist ist ein schlechter Ratgeber und sorgt für hitzige Reaktionen. Ich gebe drei aktuelle Beispiele, die nur mit dem geistlichen Thermometer richtig messbar sind.

Regierungen senden Waffen in die Ukraine, bombardieren Russland mit Sanktionen und entfesseln den dritten Weltkrieg. Schulen glorifizieren das Thema LGBT und veranstalten mit der sexuellen Identität einen diabolischen Zirkus. Klimaforscher versuchen die Schöpfung zu retten und vergessen den Schöpfer.

Also brauchen wir einen geistlichen Kompass, der sich nach himmlischen anstatt nach irdischen Richtlinien ausrichtet. Das heisst, jeder muss zuerst seinen persönlichen Schweinestall der Perversionen verlassen und die Versöhnung mit Gott anstreben. In Johannes 3 steht, dass wir eine Neugeburt erleben müssen, um das Königreich des Lichts zu sehen – siehe Verse 3 bis 7:

«Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von Neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen! Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Er kann doch nicht zum zweiten Mal in den Schoss seiner Mutter eingehen und geboren werden? Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen! Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, das ist Geist. Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von Neuem geboren werden!»

Die Voraussetzung für diese übernatürliche Transformation ist die Umkehr zu Gott. Wer sein Fehlverhalten bereut, lernt die erstaunliche Gnade aus dem Himmelreich kennen. Der Rettungsplan von Golgota ist der Schlüssel zum Leben. Aus Liebe trug Jesus Christus die Strafe für dich und starb an deiner Stelle am Kreuz. Der Heiland bezahlte mit seinem kostbaren Blut die Rechnung für deinen Schuldenberg – siehe Johannes 3, Verse 16 bis 18:

«Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richte, sondern damit die Welt durch ihn gerettet werde. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, weil er nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes geglaubt hat.»

Nach drei Tagen besiegte Jesus den Tod und öffnete die Tür ins Paradies. Wer nicht an dieses Erlösungswerk glaubt, wird beim letzten Gericht entsprechend seiner Taten verurteilt und im See aus Feuer landen. Besser ist es, Gott zu vertrauen und die Sünden zu bekennen. Beerdige deine toxische Vergangenheit im Wasser der Taufe wie in Apostelgeschichte 2 beschrieben und installiere das himmlische Navigationssystem – siehe Vers 38:

«Da sprach Petrus zu ihnen: Tut Busse, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden; so werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.»

Gemeint ist der Heilige Geist, der dir die Kraft gibt, die Wahrheit von der Lüge zu unterscheiden und einen segensreichen Lebensstil zu führen. Echte Christen sind Menschen, die Frieden mit Gott geschlossen haben und als Botschafter vom Königreich des Lichts tätig werden. Ausgestattet mit einer geistlichen Lupe können sie feindliche Gedankengebäude lokalisieren, die der Teufel in unseren Herzen errichten will. Im zweiten Brief an die Korinther finden wir im Kapitel 10 einen Hinweis zum Umgang mit Angriffen aus der unsichtbaren Welt – siehe Verse 3 bis 6:

«Denn obgleich wir im Fleisch wandeln, so kämpfen wir doch nicht nach Art des Fleisches; denn die Waffen unseres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig durch Gott zur Zerstörung von Festungen, sodass wir Vernunftschlüsse zerstören und jede Höhe, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt, und jeden Gedanken gefangen nehmen zum Gehorsam gegen Christus, und auch bereit sind, jeden Ungehorsam zu bestrafen, sobald euer Gehorsam vollständig geworden ist.»

Die Nachfolger von Jesus sind berufen, den guten Kampf des Glaubens auszufechten und das Böse mit Gutem zu überwinden. Mit dem Heiligen Geist erfüllte Christen haben unter anderem die Aufgabe, das Evangelium zu verkünden und alle Dinge geistlich zu beurteilen. So lässt sich auch die globale Pandemie korrekt einordnen. Milliarden von Franken wurden verschwendet für fragwürdige Massnahmen gegen Corona und die Götter der Pharmazie angebetet. Viele Menschen ignorierten das Faktum, dass Gott der beste Arzt ist und die Konsequenzen der Sünde verantwortlich sind für das Virus. Im Alten Testament findest du bereits im ersten Buch Mose die Antwort – siehe Kapitel 2, Vers 26:

«… und er sprach: Wenn du der Stimme des HERRN, deines Gottes, eifrig gehorchen wirst und tust, was vor ihm recht ist, und seine Gebote zu Ohren fasst und alle seine Satzungen hältst, so will ich keine der Krankheiten auf dich legen, die ich auf Ägypten gelegt habe; denn ich bin der HERR, dein Arzt!»

Ich möchte dich motivieren, die Warnsignale aus dem Himmelreich zu beachten und nicht so lange zu warten, bis du in den Abgrund fällst. Deine Zeit läuft bald ab! Halte dich an den biblischen Leitfaden und erhalte eine Perspektive für die Ewigkeit. Religionen, Philosophien und Ideologien bewahren dich nicht vor dem kommenden Zorn Gottes. Heute ist der Tag des Heils. Demütige dich vor dem himmlischen Thron, akzeptiere die Korrektur von oben und stelle dich unter die Herrschaft des Messias. Rufe den HERRN an, damit du aus der Sklaverei des Satans befreit wirst und die geistliche Ausrüstung für eine hoffnungsvolle Zukunft bekommst…

Feuer auf der Autobahn und Offenbarung in der Unterführung

Kinder sind eine Gabe Gottes und kein Produkt des Zufalls

Stoppschild, vermisster Hund und Treppe in die Hölle