Autoprüfung wird zur Glaubensprüfung und Schleuderkurs für Christen

Mit Gottes Unterstützung bestand ich Ende Oktober die praktische Autoprüfung. Im Vorfeld ereignete sich eine Serie von Wundern, die mich zum Staunen brachte. Einerseits war dies ein gläubiger Fahrlehrer der kurzfristig geholfen hat, weil mein ursprünglicher Instruktor sieben Tage vor dem Finale keine Zeit für intensive Lektionen hatte. Andererseits beteten mehrere Geschwister in Christus im Hintergrund, damit die Testfahrt mit dem Experten erfolgreich verläuft. Obwohl ich mich am «Tag der Entscheidung» körperlich geschwächt fühlte und innerliche Anfechtungen hatte, stellte ich mich der Herausforderung beim Strassenverkehrsamt. Auf der Strecke erlebte ich die faszinierende Leitung durch den Heiligen Geist. Das Ergebnis war eine superstarke Fahrt ohne Probleme. Meine Frau sah in einer Vision einen hellen Lichtstrahl, der das Fahrzeug perfekt lenkte. Halleluja!

Auch der himmlische Vater prüft unsere Herzen und möchte wissen, ob wir dessen verheissungsvollen Zusagen vertrauen. Im Brief an die Hebräer werden in Kapitel 11 verschiedene Glaubenshelden wie Abraham und Mose aus der Bibel beschrieben, die unmögliche Hindernisse überwinden konnten. Ich zitiere an dieser Stelle die Verse 32 bis 38:

«Und was soll ich noch sagen? Die Zeit würde mir ja fehlen, wenn ich erzählen wollte von Gideon und Barak und Simson und Jephta und David und Samuel und den Propheten, die durch Glauben Königreiche bezwangen, Gerechtigkeit wirkten, Verheissungen erlangten, die Rachen der Löwen verstopften; sie haben die Gewalt des Feuers ausgelöscht, sind der Schärfe des Schwertes entkommen, sie sind aus Schwachheit zu Kraft gekommen, sind stark geworden im Kampf, haben die Heere der Fremden in die Flucht gejagt. Frauen erhielten ihre Toten durch Auferstehung wieder; andere aber liessen sich martern und nahmen die Befreiung nicht an, um eine bessere Auferstehung zu erlangen; und andere erfuhren Spott und Geisselung, dazu Ketten und Gefängnis; sie wurden gesteinigt, zersägt, versucht, sie erlitten den Tod durchs Schwert, sie zogen umher in Schafspelzen und Ziegenfellen, erlitten Mangel, Bedrückung, Misshandlung; sie, deren die Welt nicht wert war, irrten umher in Wüsten und Gebirgen, in Höhlen und Löchern der Erde.»

Sowohl im Alten Testament als auch im Neuen Testament finden wir zahlreiche Berichte über Persönlichkeiten, die dem HERRN vertrauten. Wichtig zu verstehen ist, dass Glaube und Gehorsam zusammengehören. Viele Menschen ignorieren die Erziehung aus dem Himmelreich und klagen anstatt sich korrigieren zu lassen. Das ist eine Katastrophe.

Alles begann bei der Rebellion im Garten Eden. Adam und Eva hörten auf die Schlange und wurden von der Quelle des Lebens getrennt. Das berühmte Paar wollte selber entscheiden, was Gut und was Böse ist. Das schreckliche Resultat kannst du bis heute überall beobachten.

Wir ermorden Ungeborene, belügen das Finanzamt, verachten die Eltern, hassen Ausländer, manipulieren Geschlechter, klauen Daten, schauen Pornografie, brechen die Ehe, missbrauchen Kinder, schlagen Frauen, konsumieren Drogen, betrügen Kunden, verfluchen Politiker, beschäftigen uns mit Okkultismus, glorifizieren Perversionen, betreiben Körperkulte, feiern Idole, sind stolz und geldgierig. Die Liste scheint endlos.

Kurz gesagt, wir haben den Tod verdient und werden beim letzten Gericht das schreckliche Urteil empfangen. Die ewige Verdammnis im See aus Feuer erwartet diejenigen, welche sich nicht mit Gott versöhnen. Jesus Christus starb für dich am Kreuz und bezahlte die Rechnung für deinen Schuldenberg mit seinem kostbaren Blut. Am dritten Tag verliess der Heiland das Grab und öffnete die Türe ins Paradies.

Nun hast du die Möglichkeit, von dieser erstaunlichen Gnade zu profitieren. Vertraue dem Rettungsplan mit dem Kreuz und beende deinen Egotrip auf der Autobahn in die Hölle. Kehre um zu Gott und empfange das Geschenk der Vergebung. Beerdige im Wasser der Taufe deine toxische Vergangenheit und erhalte eine gereinigte Identität als Himmelsbürger.

In Johannes 3 spricht Jesus mit Nikodemus über die Neugeburt, welche die Voraussetzung für die Freundschaft mit Gott ist und durch den Heiligen Geist bewirkt wird – siehe Verse 3 bis 8:

«Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von Neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen! Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Er kann doch nicht zum zweiten Mal in den Schoss seiner Mutter eingehen und geboren werden? Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen! Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, das ist Geist. Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von Neuem geboren werden! Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen; aber du weisst nicht, woher er kommt und wohin er geht. So ist jeder, der aus dem Geist geboren ist.»

Ausschliesslich das Erlösungswerk von Golgota hat die Kraft, dich aus der Sklaverei des Teufels zu befreien. Keine Religion, Ideologie oder Philosophie kann dich vor dem Zorn Gottes bewahren, der alle Nationen treffen wird, die ihre Sünden kultivieren. Jesus ist entweder dein Retter oder dein Richter – du hast die Wahl!

Echte Christen sind Salz und Licht in einer geschmacklosen und finsteren Welt. Nutze die Gaben des Heiligen Geistes, die beim ersten Brief an die Korinther in Kapitel 12 beschrieben sind. Helfe deinen Geschwistern in Christus, treibe Dämonen im Einkaufszentrum aus, taufe Bussfertige im Hallenbad, prophezeie in der Schule, rede Worte der Erkenntnis im Büro, tue Wunder beim Bahnhof, unterscheide die Geister im Spielzeugladen, leite deine Familie mit Weisheit, heile Kranke in der Fabrik und versorge die Armen.

Am Samstag (05.11.2022) wurden wir zu einer Geburtstagsfeier im Kanton Zürich eingeladen. Dort redete ich mit einem Mann, den wir in der Vergangenheit getauft hatten. Offenbar brachte er die Beziehung mit einer Frau nicht in Ordnung und hatte wieder Probleme mit Drogen. Damals sagten wir ihm, dass die Sexualität in die Ehe zwischen Mann und Frau gehört. Alles andere ist Sünde. Der Geschlechtsverkehr ist ein verbindlicher Akt und kommt nach der Hochzeit zur Geltung.

Christen, welche sich nicht dem Prozess der Heiligung stellen, trüben den Geist Gottes und leiden unter satanischen Bindungen. Im Brief des Jakobus findest du bei Kapitel 4 eine grundlegende Aussage dazu – siehe Verse 7 bis 10:

«So unterwerft euch nun Gott! Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch; naht euch zu Gott, so naht er sich zu euch! Reinigt die Hände, ihr Sünder, und heiligt eure Herzen, die ihr geteilten Herzens seid! Fühlt euer Elend, trauert und heult! Euer Lachen verwandle sich in Trauer und eure Freude in Niedergeschlagenheit! Demütigt euch vor dem HERRN, so wird er euch erhöhen.»

Am Dienstag (08.11.2022) absolvierte ich einen Schleuderkurs und freute mich über das zusätzliche Training. Bremswege einzuschätzen und gefährliche Strassenverhältnisse zu interpretieren gehörten zum Unterricht. Der korrekte Umgang mit dem Lenkrad und Technologien wie das Antiblockiersystem (ABS) für die Räder kamen zur Sprache. Wer die Autoprüfung bestanden hat, feilt an einem respektvollen Fahrstil und hält sich weiterhin an die Verkehrsregeln. Genauso ist ein Christ nach seiner Bekehrung aufgefordert, den Heiland besser kennen zu lernen und als Botschafter vom Königreich des Lichts tätig zu werden. Die Jüngerschaft bildet das rutschfeste Fundament.

Die Interaktion mit Gottes Familie und der Gehorsam gegenüber dem HERRN sind essentielle Bestandteile. Klerikale Traditionen und Rituale haben keine Bedeutung. Vielmehr folgt ein Jünger jeden Tag der Spur des Heilands. Der Austausch mit Geschwistern im Glauben und die Investition der Fähigkeiten in die Gemeinde der Heiligen sind sinnvolle Massnahmen, um das Wachstum zu beschleunigen. Apostel, Propheten, Evangelisten, Hirten und Lehrer kümmern sich um Ausbildung der Christen, damit sie als Team harmonieren und das Königreich des Lichts an jedem Ort proklamieren – siehe Epheser 4, Verse 11 bis 16:

«Und ER hat etliche als Apostel gegeben, etliche als Propheten, etliche als Evangelisten, etliche als Hirten und Lehrer, zur Zurüstung der Heiligen, für das Werk des Dienstes, für die Erbauung des Leibes des Christus, bis wir alle zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes gelangen, zur vollkommenen Mannesreife, zum Mass der vollen Grösse des Christus; damit wir nicht mehr Unmündige seien, hin- und hergeworfen und umhergetrieben von jedem Wind der Lehre durch das betrügerische Spiel der Menschen, durch die Schlauheit, mit der sie zum Irrtum verführen, sondern, wahrhaftig in der Liebe, heranwachsen in allen Stücken zu ihm hin, der das Haupt ist, der Christus. Von ihm aus vollbringt der ganze Leib, zusammengefügt und verbunden durch alle Gelenke, die einander Handreichung tun nach dem Mass der Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Gliedes, das Wachstum des Leibes zur Auferbauung seiner selbst in Liebe.»

Es geht also nicht um Pfarrer und Pastoren oder spektakuläre Shows auf der Bühne. Der religiöse Zirkus am Wochenende hat keine biblische Grundlage. Vielmehr sind Christen auserwählt, eine segensreiche Gemeinschaft von Montag bis Sonntag zu pflegen. Deshalb brauchen die Jünger von Jesus einen «geistlichen» Schleuderkurs, damit sie den guten Kampf des Glaubens kämpfen und das Reich der Finsternis in die Schranken weisen können. Schwinge das Banner der Hoffnung und lasse dich von Gottes Liebe erfüllen!

Ein Nachfolger von Jesus hat keine Zeit, um in Selbstmitleid zu zerfliessen und ständig in der Komfortzone zu hocken. Besser ist es, die Tricks des roten Drachens zu entlarven und das Schlachtfeld als Normalität zu sehen. Bleibe wachsam und setze deine Autorität als Soldat des Heilands ein. Fokussiere das Kreuz und zerschmettere diabolische Gedankengebäude. Bleibe standhaft bei Verfolgung und entdecke mächtige Waffen wie Dankbarkeit, Gebet und Lobpreis. In Epheser 6 sind die Ausrüstung Gottes und die unsichtbaren Feinde eines Christen eindrucksvoll illustriert – siehe Verse 10 bis 18:

«Im Übrigen, meine Brüder, seid stark in dem HERRN und in der Macht seiner Stärke. Zieht die ganze Waffenrüstung Gottes an, damit ihr standhalten könnt gegenüber den listigen Kunstgriffen des Teufels; denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Herrschaften, gegen die Gewalten, gegen die Weltbeherrscher der Finsternis dieser Weltzeit, gegen die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Regionen. Deshalb ergreift die ganze Waffenrüstung Gottes, damit ihr am bösen Tag widerstehen und, nachdem ihr alles wohl ausgerichtet habt, euch behaupten könnt. So steht nun fest, eure Lenden umgürtet mit Wahrheit, und angetan mit dem Brustpanzer der Gerechtigkeit, und die Füsse gestiefelt mit der Bereitschaft zum Zeugnis für das Evangelium des Friedens. Vor allem aber ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr alle feurigen Pfeile des Bösen auslöschen könnt, und nehmt auch den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches das Wort Gottes ist, indem ihr zu jeder Zeit betet mit allem Gebet und Flehen im Geist, und wacht zu diesem Zweck in aller Ausdauer und Fürbitte für alle Heiligen…»

Der Lebensstil eines Christen ist eine kraftvolle Angelegenheit, wenn der Heilige Geist die Hauptrolle spielt und keine faulen Kompromisse gemacht werden. Lasse dich von Gottes Wort transformieren und gehorche den König der Könige. Der Heiland ist der beste Lehrer und begleitet seine Schüler auf dem schmalen Weg, der zum himmlischen Jerusalem führt. Manifestiere den heilsamen Charakter von Jesus in einer kranken Gesellschaft und werde zum Glaubenshelden…

Verfolgte Christen, Fussball und Sammelbilder

Himmlische Datenbank und Gebete beim Supermarkt

Stiftshütte in Hunzenschwil und Gottes Tempel