Zentrale

Arbeitest du für den König oder für einen Komiker?

Das Restaurant «Burger King» sucht mit einem ungewöhnlichen Plakat fähige Mitarbeiter für die Gastronomie. Der Werbespruch «Arbeite für den King, nicht für den Clown» hat eine geistliche Komponente, welche sich unter der fleischlichen Oberfläche versteckt. Tatsächlich müssen wir entscheiden, wer unser König sein soll. Ist Jesus dein Gott oder folgst du dem Teufel? Im ersten…

Christ Our Life: Lieder der Busse wecken Sehnsucht nach Jesus

Jason und Darren wollen Jesus mit ganzem Herzen folgen. Die beiden Männer gehören zu einer Gemeinde aus British Columbia, die sich «Christ Our Life» nennt und eine Sehnsucht für das Königreich des Lichts hat. Die Gläubigen kultivieren einen geheiligten Lebensstil und produzierten inzwischen sechs musikalische Alben. Ziel ist es, Menschen mit dem Wort Gottes zu…

Dominus Providebit und die zwölf Stämme Israels

Die wertvollste Münze innerhalb der Schweizer Währung ist der Fünfliber. Dieses Jahr feiern die beiden Illustrationen des Geldstücks das 100-jährige Jubiläum. Seit 1922 verzieren der Hirte aus den Alpen die Vorderseite und das Schild mit dem Kreuz die Rückseite. Spannend ist auch die lateinische Inschrift, welche neben den Sternen auf dem Rad eingeprägt ist. Die…

Heilsame Autorität und die Kriegsverletzung

In der Bibel lesen wir von spektakulären Heilungen. Jesus schenkte Blinden das Augenlicht, machte Gelähmte gesund, öffnete Taubstummen die Ohren, trieb Dämonen aus und weckte Tote auf. Auch die ersten Christen begleiteten Zeichen und Wunder, weil sie mit dem Geist Gottes erfüllt waren. Bis heute verfügen die Nachfolger des Heilands über eine segensreiche Autorität und…

Jesus besiegt den Tod, Löwengrube in Brugg und Basler Pessach

Römische Soldaten kreuzigten Jesus auf Golgota. Der Hügel befindet sich neben Jerusalem und wurde genutzt, um Kriminelle auf grausame Art zu Töten. Drei Tage nach der Hinrichtung verliess der Heiland sein Grab lebendig. Zahlreiche Augenzeugen bestätigten das Wunder. Berühmte Propheten, Diktatoren und Wissenschaftler sterben, aber Christus besiegte den Tod! Warum ist das so? Weil der…

Lebendige Hoffnung und ein Stapel mit Backwaren

Bei Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle! Der Erfinder des Universums hat dich kreiert, um die Ewigkeit mit dir zu verbringen. Lass dich nicht von deinen Problemen herunterziehen, sondern bete und schicke einen Notruf in den Himmel. Jesus Christus bezahlte mit seinem kostbaren Blut deine Schuld, damit du aus deinem Elend befreit wirst. Ein herrlicher…

Künstliche Fassade und natürliche Schönheit

Das Spiel «Super-Stylistin» entführt dich in die Welt der Mode. Alles dreht sich um Schminke, Frisuren und Kleider. Lackierte Fingernägel und glänzende Ohrringe ergänzen die perfekte Illusion. Frauen werden wie Sexobjekte präsentiert, deren Alltag aus Einkaufen und Partys besteht. Es handelt sich um bizarre Schönheitsideale, die das junge Zielpublikum verwirren. Der schlechte Einfluss auf Mädchen…

Die Wächter und das Schofarhorn

Nach der Volksschule besuchte ich einen Berufsvorbereitungskurs und absolvierte eine Ausbildung im Büro. Trotzdem arbeitete ich in verschiedenen Branchen. Die Auswahl reichte vom Supermarkt bis zum Sicherheitsdienst. So bewachte ich in Bern die amerikanische Botschaft und das Gebäude des Botschafters. Dabei kontrollierte ich sowohl Passanten als auch Fahrzeuge. Während der Nachtschicht beobachtete ich Kameras und…

Irdische Verkehrsregeln und himmlische Gebote

In der Schweiz werden die Verkehrsregeln auf der Strasse durch ein umfangreiches Gesetz definiert, dass für alle Bürger gültig ist. Während meinen Trainingslektionen mit dem Fahrlehrer erkannte ich die Notwendigkeit von Schildern, Ampeln und Markierungen. Ohne Vortrittsregeln und Fussgängerstreifen würde das Chaos ausbrechen. Genauso sind in jedem Bereich des Lebens gesunde Richtlinien erforderlich, die für…

Olivenöl aus Samaria und die Palästinenser

Kürzlich fand in der alten Markthalle bei Basel eine Messe für Olivenöl statt. Ursprünglich wollte auch «Isratrade» entsprechende Produkte anbieten. René und dessen Team haben ein Herz für das Heilige Land. Kurz vor Beginn wurde seine Firma von der Liste mit den Teilnehmern gestrichen. Es handelt sich um einen Boykott, weil Israel angeblich gegen das Völkerrecht…

Monströse Statistiken und eine Frage der Erkenntnis

Bei der aktuellen Pressekonferenz in Bern verkündete der Bundesrat, dass bis Ende März alle Massnahmen gegen Corona aufgehoben werden. Gemeint ist unter anderem die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr. Auch die offiziellen Zahlen über die infizierten Personen will man nicht mehr täglich, sondern «nur» noch einmal pro Woche publizieren. Wie wäre es, wenn die Presse jeden…

Ermutigende Leserbriefe und der Auftrag eines Jüngers

Heute möchte ich drei aussagekräftige Leserbriefe erwähnen, die wir im Rahmen des Projekts «superkraft.ch» erhalten haben. Ein Nachfolger von Jesus aus dem Kanton Bern schrieb, dass die Beiträge auf unserer Webseite ein Segen für ihn sind. Er wurde motiviert, wieder aufzustehen und die frohe Botschaft vom Kreuz zu verkünden, die Kranken zu heilen und Menschen…

Der Friedenszopf und die Atombombe

Der berühmte «Russenzopf» basiert auf einem Hefeteig, der mit Zutaten wie Haselnüssen, Rosinen und Mandeln garniert wird. Eine Bäckerei aus Basel änderte den Namen der Süssspeise für eine kurzfristige Spendenaktion, die bis im April dauert. Gestern kauften wir einen «Friedenszopf» und ich war froh, dass man das Produkt nicht «Ukrainerzopf» genannt hat. Der Konflikt im…

Rassismus und der Buchstabe «Z»

Auf unserem Schreibtisch steht ein Bildschirm, der mit einem «Z» auf der Rückseite markiert ist. Beim Einschalten zeigt der Monitor dasselbe Schriftzeichen in Grossformat. Dieses Modell habe ich im letzten Jahr gekauft und bin zufrieden mit der Qualität. Interessanterweise kennzeichnet Russland seine Truppen im Krieg gegen die Ukraine mit diesem Buchstaben. Müssen wir das Gerät…

Angriff der Heuchler und die Wahrheit

Facebook toleriert hasserfüllte Kommentare gegen die Invasoren aus Russland. Youtube löscht Videos, die den Krieg in der Ukraine rechtfertigen. Die beiden mächtigen Konzerne sabotieren die Meinungsfreiheit und wollen Gott spielen. Meta und Google sehen sich als Hüter der Wahrheit. Komischerweise verherrlichen die sozialen Netzwerke Perversionen aller Art. Millionen von Beiträge glorifizieren Sex, Drogen und Gewalt….